Suche
 

Hammernachricht bei Renforth - Radisson übernimmt Projekt und beteiligt sich!

11.08.2020  |  Jan Kneist
Renforth Resources Inc. (WKN: 890364) konnte gestern mit einer wichtigen Meldung aufwarten.

Radisson Mining Resources (WKN: 890364) übernimmt von Renforth das New Alger Projekt und verbindet es mit seinem angrenzenden O´Brien Projekt. Beide Unternehmen wollen Synergien nutzen.

Als Gegenleistung erhält Renforth nach Abschluß:

• 12 Mio. Stammaktien von Radisson
• 0,5 Mio. CAD in bar
• 1,5 Mio. CAD aufgeschobene Zahlungen unter bestimmten Bedingungen

Während die Transaktion abgewickelt wird, führt Renforth eine Flow-Through-Finanzierung zu 0,135 $/Aktie durch.

Dieser Verkauf hebt Werte für die Aktionäre von Renforth und bedeutet einen hohen Mittelzufluß, der zukünftige Verwässerung einschränken sollte.

Die Aktie von Renforth reagierte mit einem weiteren Anstieg und hat jetzt seit Anfang Juli ca. 100% zugelegt.


© Jan Kneist
Metals & Mining Consult Ltd.



Risiko-Hinweise:

Der Artikel wurde dem Unternehmen bzw. mit dem Unternehmen verbundenen Parteien vor Veröffentlichung vorgelegt, um inhaltliche Fehler auszuschließen. Dem Artikel ging in den letzten 12 Monaten kein ähnlicher Artikel zum gleichen Unternehmen voraus und ein Folgebeitrag ist derzeit nicht geplant. Dieser Artikel stellt keine Kauf oder Verkaufsempfehlung des besprochenen Unternehmens dar und es wird darauf hingewiesen, daß der Autor keinerlei Haftung für mögliche Vermögensschäden übernimmt. Jedes Aktieninvestment ist risikobehaftet bis hin zu einem möglichen Totalverlust und jeder Leser ist für seine Anlageentscheidungen selber verantwortlich. Konsultieren Sie Ihren Anlageberater.


Pflichtangaben nach § 34b WpHG und FinAnV

Wesentliche Informationsquellen für die Erstellung dieses Dokumentes sind Veröffentlichungen in in- und ausländischen Medien wie Informationsdienste, Wirtschaftspresse, Fachpresse, veröffentlichte Statistiken, Ratingagenturen sowie Veröffentlichungen des analysierten Emittenten / interne Erkenntnisse des analysierten Emittenten.

Zum heutigen Zeitpunkt ist das Bestehen folgender Interessenkonflikte möglich: Herr Kneist / die Metals & Mining Consult Ltd. und / oder mit diesen verbundene Unternehmen:

1) stehen in Geschäftsbeziehungen zu dem Emittenten bzw. verbundenen Parteien des Emittenten.
2) sind am Grundkapital des Emittenten beteiligt oder könnten dies sein.

3) waren innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate an der Führung eines Konsortiums beteiligt, das Finanzinstrumente des Emittenten im Wege eines öffentlichen Angebots emittierte.
4) betreuen Finanzinstrumente des Emittenten an einem Markt durch das Einstellen von Kauf- oder Verkaufsaufträgen.
5) haben innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate mit Emittenten, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Finanzanalyse sind, eine Vereinbarung über Dienstleistungen im Zusammenhang mit Investmentbanking-Geschäften geschlossen oder Leistung oder Leistungsversprechen aus einer solchen Vereinbarung erhalten.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Renforth Resources Inc.
Bergbau
A2H9TN
CA75971C2094
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"