Suche
 

Radisson erwirbt New Alger Projekt und geht Partnerschaft mit Renforth Resources Inc. ein

11.08.2020  |  IRW-Press
Nicht für die Distribution über US Newswire oder in den USA bestimmt

Alle $-Angaben in kanadischen Dollars, es sei denn, anders angegeben.


Pickering, ON, 10. August 2020. Radisson Mining Resources Inc. (TSX.V: RDS, OTC: RMRDF) ("Radisson") und Renforth Resources Inc. (CSE: RFR) (OTC Pink: RFHRF) (WKN: A2H9TN) (“Renforth”) freuen sich, bekanntzugeben, dass sie eine verbindliche Übereinkunft (das "Abkommen") unterzeichnet haben, gemäß dem Radisson 100% an Renforth´s New Alger Goldprojekt ("New Alger") erwerben und durch eine 9,6%ige Kapitalinvestition durch Radisson in Renforth eine langfristige strategische Beziehung eingehen wird. Die Beziehung zielt darauf ab, regionale Synergien zu nutzen und für die Aktionäre beider Unternehmen aus einem der aussichtsreichen Bergbaucamps der Welt erheblichen Wert zu schaffen.

Die Transaktion wird Radissons Claims im Bousquet-Cadillac Bergbaucamp erheblich erweitern, was Größenvorteile schafft und Radisson zu der Annahmen veranlasst, daß dies ihr Explorationspotential steigern und die Attraktivität von O´Brien für Investoren und größere Produzenten erhöhen wird. Darüber hinaus stärkt der Deal die Bilanz von Renforth erheblich und ermöglicht eine beträchtliche Ausweitung der geplanten Explorationsausgaben, die darauf abzielen, das volle Potential des attraktiven Projektportfolios, das Parbec, Nixon Bartleman, Malartic West, Surimeau und Denain-Pershing umfasst, auszuschöpfen. Es wird erwartet, dass die Transaktion sowohl Renforth als auch Radission und ihren jeweiligen Aktionären beträchtliche Vorteile bringen wird.


Transaktions-Höhepunkte:

• Radisson wird eine Beteiligung von 100% an New Alger für folgende Gegenleistung erwerben:

- 12 Millionen Stammaktien der Klasse A von Radisson werden nach Abschluss der Transaktion an Renforth ausgegeben;

- 0,5 Mio. $ in bar nach Abschluss der Transaktion;

- eine bedingte Barzahlung in Höhe von 1,5 Mio. $, zahlbar nach entweder der Bekanntgabe der kommerziellen Produktion von New Alger, einem Verkauf von New Alger für mehr als 40 Mio. CAD oder bei einem Kontrollwechsel bei Radisson.

• Renforth plant, gleichzeitig eine Finanzierung abzuschließen, um etwa 3,24 Mio. $ Erlöse zu generieren, die durch eine strategische Investition von Radisson in Renforth in Höhe von 9,6% unterstützt werden

- Die Finanzierung soll eine bevorzugte Flow-Through-Finanzierung sein, gemäß der Renforth plant, 24 Mio. Flow-Through-Aktien zum Preis von 0,135 $/Aktie auszugeben, was einem Aufschlag von 145% auf die jüngste Finanzierung von Renforth entspricht.

• Der potentielle Transaktionswert für Renforth (einschließlich der bedingten Zahlungen) wird auf Basis des volumengewichteten 3-Tage-Durchschnitts des Aktienkurses von Radisson auf ca. 9,5 Mio. $ geschätzt.


Finanzierung der Transaktion:

Radisson geht davon aus, dass ihre starke Barposition ausreichen wird, um sowohl die Transaktion abzuschließen als auch das laufende Bohrprogramm um die neu erworbenen Claims zu erweitern. Per 31. Juli 2020 schätzt das Unternehmen seine gesamte Liquidität auf ca. 8,5 Mio. $, darunter

• eine Liquiditätsposition von ca. 3,3 Mio. $, die Erlöse aus dem jüngsten Verkauf von nicht zum Kerngeschäft gehörenden Wertpapieren und Forderungen

• erwartete Liquidität von ca. 0,7 Mio. $ aus der Ausübung von Optionen und Warrants im Geld durch bestimmte Inhaber, darunter der strategische Berater, Chairman, CEO, Präsident und Direktoren, die ihre Absicht zur Ausübung dieser Wertpapiere mitgeteilt haben und

• für die Exploration und Evaluierung reservierte Mittel in Höhe von ca. 4,5 Mio. $, die eine Erweiterung des laufenden Bohrprogramms von 60.000 auf über 75.000 m ermöglichen sollten, was zusätzliche Bohrungen 2021 erlauben würde.

"Wir freuen uns, diese Partnerschaft mit Renforth bekanntgeben zu können und sind fest davon überzeugt, dass sich diese für beide Unternehmen als eine Win-Win-Situation erweisen wird. In Anbetracht unserer beträchtlichen Liegenschaften in einem der produktivsten Gold-Bergbau-Camps sind unsere Interessen sehr ähnlich, was diese Zusammenarbeit sehr bedeutsam macht. Nicole und ihr Team haben in den letzten Jahren hervorragende Arbeit geleistet. Wir freuen uns darauf, auf der Arbeit ihres Teams bei New Alger aufzubauen und gleichzeitig durch unsere Kapitalbeteiligung an Renforth ein Engagement an den anderen Vermögenswerten in Renforth´s Portfolio zu erreichen", sagte Mario Bouchard, Chief Executive Officer von Radisson Mining Resources Inc.

"Diese Transaktion bringt den Aktionären von Renforth eine bedeutende Rendite auf unsere bisherigen Investitionen in New Alger. Dadurch wird Renforth mit Bargeld und Wertpapieren sehr kapitalkräftig positioniert, so dass wir die Exploration auf unseren unserer Liegenschaften, einschließlich unserer grubenbezogenen Goldressource bei Parbec, fortsetzen können. Renforth wird in absehbarer Zeit keine zusätzlichen, verwässernden Finanzierungstransaktionen durchführen müssen. Ich glaube, dass das Ende der Notwendigkeit, wiederholt Geld zu beschaffen und die Aktionäre zu verwässern, für Renforth grundlegend ist," sagte Nicole Brewster, Präsidentin und Chief Executive Officer von Renforth Resources Inc.


Vorteile für die Aktionäre von Renforth

• Attraktiver Preis für New Alger bei gleichzeitiger Beteiligung von 5,7% an Radisson nach der Transaktion, um so weiter die Exposition an den kombinierten Projekten O´Brien und New Alger zu haben.

- Exposition am laufenden 60.000 m Bohrprogramm bei O´Brien, sowie am kürzlich abgeschlossenen Bohrprogramm über 1.782 m bei New Alger, dessen Untersuchungsergebnisse noch ausstehen.

- Weitere Exposition an jeglichem zukünftigen Explorationserfolg von Radisson auf den O´Brien und New Alger Projekten.

• Eine bedeutende Kapitalinfusion zu einem erheblichen Aufschlag zum Marktpreis, die nach Abschluss der Transaktion Renforth´s Barposition auf ca. proforma 4,7 Mio. $ nach Transaktion erhöhen wird, was einen Anstieg von 385% gegenüber dem Niveau vor der Transaktion darstellt.

- Dies beinhaltet nicht Warrants und Optionen, die sich im Geld befinden (basierend auf dem letzten Schlusskurs) und die, falls sie in ausgeübt werden, in Zukunft zusätzliche Bareinnahmen für Renforth in Höhe von ca. 1,8 Mio. $ generieren könnten.

• Renforth erwartet, gut finanziert zu sein, um bedeutende Arbeitsprogramme an seinen anderen Assets durchzuführen, die Renforth dabei helfen sollten, sein attraktives Projektportfolio wesentlich zu erweitern und zu verbessern.

• Die Möglichkeit, die Partnerschaft mit Radisson für verstärktes institutionelles und Kleinanleger-Engagement und ein verbessertes Kapitalmarktprofil zu nutzen, was es Renforth ermöglichen wird, auf der positiven Dynamik dieses Jahres aufzubauen.


Vorteile für die Aktionäre von Radisson

• Konsolidierung der angrenzenden O´Brien und New Alger Projekte im Bousquet-Cadillac Bergbaucamp, was die Größe erhöht und das Ressourcenpotential steigern sowie die Attraktivität von Radissons hochgradigem O´Brien Projekt erheblich steigern solle. Die Transaktion sollte:

- die Claims von Radisson auf 5.839 ha erweitern, was eine Verneunfachung gegenüber den 637 ha vor der Transaktion entspricht.

- die prospektive Streichlänge von Radisson entlang des Cadillac-Bruchs von 4,5 km vor der Transaktion auf ca. 6 km erweitern. Dies schließt 3,2 km östlich und 2,7 km westlich der historischen O´Brien Mine (Schacht Nr. 2) ein, was die hochgradigste produzierende Goldmine in Quebec war.

- den Aktionären von Radisson die Möglichkeit bieten, eine Beteiligung am Potential der Discovery Adern zu haben, die 250 m südlich des Cadillac Bruchs und in den Pontiac-Sedimenten gelagert sind. Die Discovery Adern wurden durch Bohrungen über ca. 275 m entlang des Streichens und bis in eine Tiefe von 120 m verfolgt und über eine Streichlänge von ca. 500 m untersucht. Die Mineralisierung bleibt für Erweiterungen nach Osten, Westen und zur Tiefe hin offen.

- es Radisson ermöglichen, auf den technischen Arbeiten aufzubauen, die von Renforth abgeschlossen wurden (einschließlich 15.759 m Bohrungen bis dato) und die zur jüngsten NI 43-101 Ressourcen-Aktualisierung für New Alger (12. Mai 2020) führten.

• Radisson soll einen Eigenkapitalanteil von 9,6% an Renforth halten, was den Aktionären das Aufwärtspotential an den anderen Vermögenswerten von Renforth bietet, die sich im selben aussichtsreichen Distrikt befinden, darunter Parbec, Nixon Bartleman, Malartic West, Denain-Pershing und Surimeau.

- Nach der Transaktion wird Renforth gut finanziert sein, um bedeutende Arbeitsprogramme an seinen Hauptprojekten durchzuführen.

• Radisson geht davon aus, dass ihre starke Barposition ausreichen wird, um sowohl die Transaktion abzuschließen als auch das laufende Bohrprogramm sinnvoll auf die neu erworbenen Claims auszuweiten.

Open in new window
Darstellung 1: Lageplan der New Alger und O´Brien Projekte



Das New Alger Projekt

Das New Alger Projekt ist ein äußerst aussichtsreiches Landpaket, das im Westen und entlang des Streichens an Radissons O´Brien Projekt angrenzt. Im Juni 2020 hat Renforth Resources eine aktualisierte Mineral-Ressourcenschätzung und einen technischen Bericht veröffentlicht.

Die New Alger Goldlagerstätte verfügt über eine grubenbezogene angezeigte Ressource von 61.500 oz und eine abgeleitete Ressource von 123.300 oz. Darüber hinaus verfügt sie über eine angezeigte Ressource außerhalb der Grube von 1.100 oz und eine abgeleitete Ressource von 64.700 oz. Die aktuelle Ressource erstreckt sich über eine Streichlänge von ca. 1.400 m und eine durchschnittliche Tiefe von ca. 300 m am Cadillac Bruch. Die Lagerstätte bleibt zur Tiefe am Cadillac Bruch und bei den Discovery Adern und entlang des Streichens nach Osten und Westen bei den Discovery Adern offen.


Aktuelle New Alger Ressourcenschätzung

Open in new window

1) Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine wirtschaftliche Machbarkeit nachgewiesen. Die Schätzung von Mineralressourcen kann durch Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Titel-, Steuer-, soziopolitische, Marketing- oder andere relevante Fragen wesentlich beeinflusst werden. Entnommen aus "Updated Mineral Resource Estimate and Technical Report on the New Alger Gold Property, Abitibi-Temiscamingue Region, Northwestern Quebec, Canada", datiert vom 23. Juni 2020 mit Stichtagsdatum 1. Mai 2020.

2) Die abgeleitete Mineralressource in dieser Schätzung hat ein geringeres Vertrauensniveau als die angezeigte Mineralressource und darf nicht in eine Mineralreserve umgewandelt werden. Es wird vernünftigerweise erwartet, dass der Großteil der abgeleiteten Mineralressource bei fortgesetzter Exploration in eine angezeigte Mineralressource umgewandelt werden könnte.

3) Die Mineralressourcen in diesem Bericht wurden anhand des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM), der CIM-Normen für Mineralressourcen und -reserven, Definitionen und Richtlinien geschätzt, die vom Ständigen Ausschuss für Reservendefinitionen des CIM ausgearbeitet und vom CIM-Rat angenommen wurden.

4) Historisch abgebaute Gebiete wurden aus dem Mineralressourcenmodell entfernt.

5) Der grubenbezogene Mindestgehalt von 0,32 g/t Au wurde aus einem Preis von 1.450 US$/oz Au, einem Wechselkurs von 0,75 US$/CAD, einer Verarbeitungsausbeute von 95%, Verarbeitungskosten von 17 CAD/t und Gemein- und Verwaltungskosten von 2 CAD/t abgeleitet. Die grubenbezogenen Gruben-Optimierungsparameter waren 2,50 CAD/t Mineral-Abbaukosten, 2 $/t Abfallabbaukosten, 1,50 $/t Abraumbeseitigungskosten und eine Grubenneigung von 50 Grad.

6) Der Gold-Mindestgehalt außerhalb der Grube war 1,44 g/t Au und wurde aus einem Preis von 1.450 US$/oz Au, einem Wechselkurs von 0,75 US$/CAD, einer Verarbeitungsausbeute von 95%, Abbaukosten von 66 CAD/t, Verarbeitungskosten von 17 CAD/t und Gemein- und Verwaltungskosten von 2 CAD/t abgeleitet. Die Blöcke der Mineralressourcen außerhalb der Grube wurden oberhalb des 1,44 g/t Au Mindestgehalts, unterhalb der beschränkten Grubenhülle und innerhalb der einschränkenden mineralisierten Drahtgitter quantifiziert. Darüber hinaus wurden nur Gruppen von Blöcken einbezogen, die eine Kontinuität und eine vernünftige potentielle Strossengeometrie aufwiesen. Alle vereinzelten Blöcke und schmale Ketten von Blöcken wurden ausgeschlossen. Die Methode des Langloch-Strossenabbaus mit Rückfüllung wurde für die Berechnung der Mineralressource außerhalb der Grube angenommen.



Jüngste Ergebnisse von New Alger

Zu den jüngsten Ergebnissen von New Alger gehört sichtbares Gold, das in mehreren Fälle in den Arealen der Sprengungen, die vor kurzem auf den Discovery Adern abgeschlossen wurden, beobachtet wurde.

Renforth hat vier Gebiete auf dem ~275 m langen, bloßgelegten Teiles des Goldsystems der Discovery Ader gesprengt. Diese Gebiete wurden auf Grundlage der Ergebnisse ausgewählt, die in jedem Gebiet durch umfassende Oberflächenkanal- und Grabproben, die Renforth zwischen 2014 und 2019 durchführte, erzielt wurden. Die Bohrungen bei New Alger sind für dieses Programm abgeschlossen, wobei 3 Einfüllbohrungen auf den Discovery Adern und 5 Erweiterungsbohrungen nach Westen, insgesamt 300 m westlich, außerhalb des bloßgelegten Bereichs der Discovery Adern, abgeschlossen wurden. Das Unternehmen wartet derzeit auf den Erhalt der Untersuchungsergebnisse.

Die Transaktion unterliegt den üblichen Bedingungen, einschließlich des Abschlusses einer finalen Übereinkunft, des Abschlusses einer zufriedenstellenden Tiefenprüfung und des Erhalts der Genehmigung der TSXV. Es wird erwartet, dass die Übernahme vor Ende des 3. Quartals 2020 abgeschlossen wird. Danach soll die vorgeschlagene Finanzierung von Renforth abgeschlossen werden.


Qualifizierte Person

Richard Nieminen, P.Geo, Explorationsmanager, ist eine qualifizierte Person gemäß Definition in National Instrument 43-101 und hat die in dieser Pressemeldung enthaltenen technischen Informationen bezüglich Radisson geprüft und genehmigt.

Brian H. Newton, P.Geo., ist eine qualifizierte Person gemäß Definition in National Instrument 43-101 und hat die in dieser Pressemeldung enthaltenen technischen Informationen bezüglich Renforth geprüft und genehmigt.


Über Radisson Mining Resources Inc.

Radisson ist ein Goldexplorationsunternehmen, dessen Schwerpunkt auf dem zu 100% eigenen O´Brien Projekt liegt, das sich im Bousquet-Cadillac Bergbaucamp entlang des weltberühmten Larder-Lake-Cadillac-Bruchs in Abitibi (Quebec) befindet. Das Bousquet-Cadillac Bergbaucamp hat in den letzten 100 Jahren über 21.000.000 Unzen Gold produziert. Das Projekt beherbergt die ehemalige O´Brien Mine, die während ihrer Produktionsperiode als der hochgradigste Goldproduzent im Abitibi Grünsteingürtel galt (1.197.147 Tonnen mit 15,25 g/t Gold bzw. 587.121 oz Gold von 1926 bis 1957, 3D-Geo-Solutions, Juli 2019)


Über Renforth Resources Inc.

Renforth Resources Inc. ist ein in Toronto ansässiges Gold-Explorationsunternehmen mit 6 vollständig im Besitz befindlichen Liegenschaften mit Oberflächen-Goldmineralisierung in den Provinzen Quebec und Ontario, Kanada.

In Quebec hält Renforth die New Alger und Parbec Projekte in den Cadillac und Malartic Gold-Camps am Cadillac Bruch, die Gold an der Oberfläche und bis in eine gewisse Tiefe aufweisen. Renforth besitzt auch Malartic West, das sich an die westliche Grenze des Canadian Malartic Minen-Projekts anschließt und sich in den Pontiac-Sedimenten befindet. Dieses Projekt ist goldhaltig und dort wurde jüngst eine Kupferentdeckung gemacht. Renforth hat das Surimeau Projekt erworben, das ebenfalls an Canadian Malartic und die südliche Grenze des Malartic West Projekts angrenzt. Außerdem hat Renforth das zu 100% eigene, goldhaltige Denain-Pershing Projekt in der Nähe von Louvicourt, Quebec, an O3 Mining Inc. veroptioniert.

In Ontario besitzt Renforth das Nixon-Bartleman Oberflächen-Goldvorkommen westlich von Timmins, das über 500 m gebohrt, von Kanälen durchzogen und beprobt wurde. Dieses historische Projekt erfordert weitere Exploration, um die Ausdehnung der Mineralisierung zu testen.


Im Namen von Radisson

Mario Bouchard

CEO und Direktor

Weitere Informationen über Radisson finden Sie auf unserer Webseite www.radissonmining.com oder kontaktieren Sie:

Hubert Parent-Bouchard
Direktor, Unternehmensentwicklung
(819) 763-9969
hpbouchard@radissonmining.com


Im Namen von Renforth

Nicole Brewster
Präsidentin und Chief Executive Officer

Tel.: (416) 818-1393
Email: nicole@renforthresources.com
#269 – 1099 Kingston Road, Pickering, ON L1V 1B5
Deutsche Anleger:
Metals& Mining Consult Ltd.
Tel.: 03641 / 597471


Bestimmte in der Pressemeldung enthaltene Informationen bedürfen des Zugangs aller behördlichen Genehmigungen. Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (so wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung. Keine Wertpapier-Regulierungsbehörde hat den Inhalt dieser Pressemeldung genehmigt oder nicht genehmigt.


In die Zukunft gerichtete Aussagen

Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, einschließlich u.a. solche, die sich auf den Erwerb, die beabsichtigten Auswirkungen, den Zeitpunkt des Abschlusses des Erwerbs von New Alger und die Renforth-Finanzierung, die Liquidität von Radisson, die Erschließung des O'Brien-Projekts, erwartete Explorationsaktivitäten und allgemein die oben in "Über Radisson Mining Resources Inc. " und "Über Renforth Resources Inc." genannten, die im Wesentlichen die Aussichten des Unternehmens beschreiben, stellen "in die Zukunft gerichtete Informationen" oder "in die Zukunft gerichtete Aussagen" im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze dar und basieren auf Erwartungen, Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. In die Zukunft gerichtete Aussagen basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die, obwohl von Radisson und Renforth zum Zeitpunkt solcher Aussagen als vernünftig erachtet, von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen und wettbewerbsbezogenen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Diese Schätzungen und Annahmen, auch hinsichtlich des Zeitplans und des Abschlusses der vorgeschlagenen Übernahme und Finanzierung, können sich als falsch erweisen. Viele dieser Ungewissheiten und Unwägbarkeiten können sich direkt oder indirekt auf die tatsächlichen Ergebnisse auswirken und dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Zukünftige Ereignisse können wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten Ergebnissen abweichen. Eine Beschreibung der Annahmen, die zur Entwicklung solcher vorausblickender Informationen verwendet werden und eine Beschreibung der Risikofaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorausblickenden Informationen abweichen, finden Sie in den von Radisson und Renforth herausgegebenen Offenlegungsdokumenten auf der SEDAR-Website unter www.sedar.com.

In die Zukunft gerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß inhärente Risiken und Ungewissheiten, sowohl allgemeiner als auch spezifischer Natur, und es besteht das Risiko, dass Schätzungen, Prognosen, Vorhersagen, Projektionen und andere zukunftsgerichtete Aussagen nicht erreicht werden oder dass die Annahmen nicht das zukünftige Erleben widerspiegeln. In die Zukunft gerichtete Aussagen werden zu dem Zweck gemacht, Informationen über die Bemühungen des Managements und, allgemeiner, über seine Erwartungen und Pläne in Bezug auf die Zukunft zu geben. Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu verlassen, da eine Reihe wichtiger Risikofaktoren und zukünftige Ereignisse dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Überzeugungen, Plänen, Zielen, Erwartungen, Vorhersagen, Schätzungen, Annahmen und Absichten abweichen. Alle in die Zukunft gerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung sind durch diese vorsichtigen Aussagen und die Aussagen in unseren anderen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen eingeschränkt. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren oder wesentliche Unterschiede zwischen späteren tatsächlichen Ereignissen und solchen vorausblickenden Aussagen zu erklären, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich.

Für den Inhalt der Pressemeldung ist allein die Gesellschaft verantwortlich. Sie wurde weder von der Canadian Securities Exchange, noch von einem Dritten geprüft. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com oder auf der Firmenwebsite! (zur Meldung)





Firmenwebsite!
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Renforth Resources Inc.
Bergbau
A2H9TN
CA75971C2094

weitere Unternehmen:

Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"