Suche
 

Es ist Zeit, sich auf das Ende vorzubereiten

19.08.2020  |  Chris Martenson
Spüren Sie das kommende Ende? Als ob es eine weitere Hiobsbotschaft geben wird? SARS-CoV-2 ist sicherlich von viel zu viel Verwirrung umgeben. Sollten die Leute Masken tragen? Werden Schulen wieder öffnen? Sollten sie das? Warum wird COVID-19 nicht konsistent in allen medizinischen Zentren behandelt? Gibt es Dinge, die wir tun könnten und sollten, um die Auswirkungen zu minimieren, bevor die Leute sich infizieren?

Ich denke, dass es gute, vernünftige Antworten auf diese und viele andere derartige Fragen gibt. Doch Vernunft ist in diese Tagen eher selten, vor allem bei unseren "Führungspersonen" in den USA (die sich tatsächlich verhalten, als seien sie schlechte Manager). Unsere ahnungslosen Politiker beschäftigen sich damit, den Medienkameras entweder entgegen zu kommen oder sich zu verstecken, wenn es um Reaktionen auf COVID-19 geht. Währenddessen tut die Pharmaindustrie alles, um noch mehr Gewinne in die eigenen Taschen zu schaufeln - ungeachtet der öffentlichen Gesundheit. Es ist zweifelsohne ein zertifiziertes Chaos.


Doch es wird schlimmer

Über die Pandemie hinaus ignorieren Zentralbanken Plutarch, während sie das größte gesellschaftliche Experiment der Menschheitsgeschichte durchführen, bei dem die Yachten der Milliardäre höher und höher getrieben werden, während Otto Normalverbraucher unter dem steigenden Meeresspiegel ertrinkt.

Open in new window

Mit einer Tontaubheit, die die von Marie Antoinette übersteigt, oder ein Niveau der Psychopathie, das dem Ted Bundys entspricht, ist die Federal Reserve - jetzt - im größten Reichtumstransfer der US-Geschichte tätig. Zwischen März und April 2020 fügte die Fed unglaubliche 282 Milliarden Dollar zum Gesamtreichtum der US-Milliardäre hinzu:

Open in new window

Doch das war nicht genug. Also druckte die Fed weiter. Und kaufte, kaufte und kaufte mehr und mehr Finanzassets, die - natürlich - von den bereits Reichen gehalten wurden. Bis zum Mai 2020 belief sich das gesamte, hinzugefügte Geld auf 434 Milliarden Dollar, was die US-Milliardäre noch reicher machte:

Open in new window

Doch selbst das reichte der Fed nicht. Also druckte sie sogar noch mehr und erhöhte den Gesamtbetrag bis Juni auf 583 Milliarden Dollar:

Open in new window

Ja, Sie haben richtig geraten. Dabei blieb es nicht. Bis zum Juli stieg dieser Betrag auf 637 Milliarden Dollar:

Open in new window

Wenn man bedenkt, dass das US-amerikanische BIP um -32,9% (jährliche Rate) fiel und sich zum zweiten Quartal 2020 auf eine jährliche Rate von 19.408 Milliarden Dollar belief, hatte die Federal Reserve den US-Milliardären unglaubliche 3,3% des gesamten Landesoutputs zur Verfügung gestellt. Ohne irgendeine Gegenleistung. Ja, die Leute haben heutzutage eine Menge Gründe, wütend zu sein und zu protestieren.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"