Suche
 

Ron Paul über die USA, China und die geopolitischen Risiken

14.09.2020  |  Redaktion
In einem Interview mit David Lin von Kitco News übte der ehemalige US-Kongressabgeordnete Ron Paul jüngst scharfe Kritik an der Außenpolitik der Vereinigten Staaten. Die USA hätten schon immer einen Grund gebraucht, um ihren militärisch-industriellen Komplex zu finanzieren, weshalb das Land in der Vergangenheit andere Nationen "gereizt" habe. Laut Paul solle das Land sich lieber auf mehr Freihandel konzentrieren.

Er erklärt am Beispiel Chinas die zu große Einmischung der USA in die Belange anderer Ländern. "China ist mehr oder weniger ein Sündenbock, das zu sagen ist sehr unpopulär. Es ist unpatriotisch zu sagen, dass wir eine gewisse Verantwortung für uns selbst tragen. Wir müssen die Einmischung in den Handel stoppen. Ich denke, der Freihandel wird die Meinungsverschiedenheiten, die wir haben, auflösen, aber wir scheinen immer einen Feind haben zu müssen."

Zunächst einmal sollten sich die USA nicht in chinesische Angelegenheiten einmischen, so Paul. "Ich denke nur, dass wir nicht dort sein sollten. Was würden wir sagen, wenn China im Golf von Mexiko genauso aktiv wäre wie wir im Südchinesischen Meer? Die Amerikaner würden sich wirklich sehr darüber ärgern, und das können wir verstehen. Es hat uns auch nicht gefallen, als die Sowjets in Kuba waren."

Das Argument, die starken Einmischungen im Ausland dienten der nationalen Sicherheit, sei nur ein Vorwand, um mehr Geld für den militärisch-industriellen Komplex ausgeben zu können.

Sollte es zu einer dauerhaften Entkopplung der Beziehungen zwischen den USA und China kommen, wären die Weltwirtschaft und die Stabilität der globalen Sicherheit gefährdet, dessen ist sich Paul sicher.

Paul empfiehlt Menschen allen Alters, dauerhaft Gold und Silber zu halten, um sich zu schützen.




© Redaktion GoldSeiten.de

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Videos
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"