Suche
 

Société Générale sieht Golddurchschnittspreis in Q1 2021 bei 2.200 USD

16.09.2020  |  Redaktion
Der Goldpreis könnte im ersten Quartal des kommenden Jahres im Durchschnitt bei 2.200 USD je Unze liegen, dies glauben laut einer Kitco-Meldung die Analysten der Société Générale. Anschließend sollte der Preis aber rückläufig sein, wenn sich in der Weltwirtschaft und an den Finanzmärkten wieder etwas Normalität einstellt.

"Wir sind weniger konstruktiv in Bezug auf Gold, da sich die Pandemie auflöst, die Volkswirtschaften sich erholen und die Gesamtsituation zu einer Art Normalität zurückkehrt", schreiben die Analysten der französischen Bank in einem vergangene Woche veröffentlichten Bericht.

Entscheidend für die Preisentwicklung sei die Form der wirtschaftlichen Erholung sowie die Investmentnachfrage nach Gold-ETFs. Würde die ETF-Nachfrage das Niveau dieses Sommers beibehalten, könnte der Goldpreis innerhalb der nächsten zwölf Monaten über 3.000 USD steigen. Dieses Szenario sehen die Analysten aber als unwahrscheinlich an.

"Wir glauben nicht, dass die Bestände der ETFs in den nächsten 12 Monaten um 41% steigen werden. Dies würde einen Anstieg um 1.382 Tonnen bedeuten, was ziemlich unwahrscheinlich erscheint, wenn man bedenkt, dass große Vermögensverwalter und viele Privatkunden ihre Goldallokation bereits erhöht haben," so die Bank.


© Redaktion GoldSeiten.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Rundblick


Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"