Suche
 

DeFlaX - TikTok-Konflikt und JP-Deflation

20.09.2020  |  Christian Vartian
In den USA halten wir in den letzten 2 Monaten bei: Sowohl PPI (Produktionspreiskostenindex) als auch CPI (Konsumentenpreisindex) kamen mit 0,6% Plus auf Monatsbasis gefolgt 0,4% Plus auf Monatsbasis herein. Soweit also nicht deflationär. Allerdings verschärfen die US- Banken seit einigen Wochen ihre Kreditkriterien, was der Immobilien- und Baukonjunktur nicht gut tut:

Hier nur ein Beispiel einer Bauträgeraktie

Open in new window

Die FED selber bleibt aber konstruktiv bemüht, das stilllegungsbedingte riesige Deflationsloch halbwegs zu stopfen. Soweit zur US-Zentralbank.

Die Japanische Zentralbank macht das Gegenteil und veranstaltet seit dem Rücktritt des Premierministers Abe JPY- Shortsqueezes mit der Wirkung von Deflationspushes:

Hier EUR zum JPY im Stundenchart

Open in new window

Hier USD zum JPY im 4-Stundenchart

Open in new window

Das bleibt natürlich nicht ohne die gewünschte, deflatorische Wirkung:

Bei Gold abgeschwächt, aber dennoch deutlich

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"