Suche
 

Silber: Die ultimative Frage und ihre Antwort

26.09.2020  |  Florian Grummes
Angesichts der bevorstehenden US-Wahlen fragen sich viele: "Wie tief wird der Rücksetzer beim Silber sein? Zu welchem Preis kaufe ich mein physisches Silber?" Wenn man darüber nachdenkt, ist diese Frage universell. Im Prinzip hat sie keine Antwort. Niemand kann Ihnen sagen, ob und um wie viel die Preise vom gegenwärtigen Niveau zurückgehen werden. Das heißt aber nicht, dass es keine Antworten gibt, die das Rätsel prinzipiell lösen. Die ultimative Frage und ihre Antwort.

Zunächst muss man zugeben, dass eine Frage wie diese von einem Ort der Angst kommt.
  • Angst davor, etwas zu verpassen ("was, wenn die Preise von hier aus höher steigen und ich nicht dabei bin").
  • Angst davor, falsch zu liegen ("ich weiß nicht, zu welchem Preis ich kaufen soll. Was, wenn ich zu früh kaufe").
  • Angst vor einem Verlust ("was, wenn ich zu früh kaufe und z.B. ausgestoppt werde").

Und die Frage entspringt auch der Gier ("ich will einsteigen, ich will billig kaufen").
Es ist wichtig, sich dieser Ursprünge bewusst zu sein, denn ihre Überwindung ist das, was für eine ordnungsgemäße Ausführung und Handelsverwaltung erforderlich ist.


Prinzipielle Antworten:
  • Um die Angst zu überwinden, etwas zu verpassen, brauchen Sie nur etwas Silber zu kaufen. Es muss nicht viel sein. Nur so viel, dass dieses Gefühl des Abseitsstehens abklingt, genug, um dem Markt zu folgen und Ihr Interesse zu befriedigen.

  • Um die Angst davor zu überwinden, falsch zu liegen, müssen Sie akzeptieren, dass es keine Möglichkeit gibt, Recht zu haben, da ein einzelner Trade oder (ein einzelnes Investment) in seinem Ergebnis zufällig ist und es unmöglich ist, zu garantieren, dass er richtig ist. Es geht Ihnen als Trade und Investor nicht darum, Recht zu haben, sondern darum, einen Vorteil in einem Bereich von Wahrscheinlichkeiten gut zu nützen.

  • Die Angst vor Verlust wird überwunden, indem Sie einfach so klein handeln, dass Sie den Verlust akzeptieren können. Ein Handel muss für Sie so bedeutungslos sein, sonst haben Sie keine Chance auf eine gute Ausführung. Mit der Zeit wird dieser Betrag mit dem gewonnenen Vertrauen steigen.

Historisch gesehen hatten wir in den 80er Jahren ein Gold/Silber-Verhältnis von 14, im Vergleich zu 82 aktuell, aber die heutige Weltwirtschaftskrise löst sich in einem viel dramatischeren Szenario auf. Wir haben die Nachfrage nach Silber bei Mobiltelefonen, Fernsehern, Kühlschränken, Elektroautos und Solarpaneelen erhöht. Darüber hinaus ist das Recycling von Silber äußerst schwierig, so dass sich das Angebot verringert. Diese und andere Faktoren machen uns zuversichtlich, dass wir Preisniveaus im dreistelligen Bereich vorhersagen können.

Spielt es da eine Rolle, ob Sie zu 25 USD, 22 USD oder 19 USD kaufen? Oder ist es wichtiger, zumindest eine sehr kleine Position zu haben und auf dieser Position aufzubauen? Mit anderen Worten, weniger Gier und weniger Fokus auf Einstiegs-Perfektionismus (Perfektion ist Lähmung) und mehr auf Ausstiege und den Aufbau von Positionen im Laufe der Zeit.

Sie wollen das Risiko minimieren, aber nicht, indem Sie sich den ultimativen Einstiegspunkt aussuchen, sondern indem Sie intelligente Techniken wie unsere Quad-Ausstiegsstrategie anwenden. Und gutes Geldmanagement, um Ihre Ziele zu erreichen und nicht, um Ihre einschränkenden Emotionen zu befriedigen.


Silber Monatschart, Dark cloud cover:

Open in new window
Silber in US-Dollar, Monatschart vom 24. September 2020


Dank der Kerzenformation mit "Dark Cloud Cover" auf dem Monats-Chart hält nun jeder, der Silber im August gekauft hat, eine Minus-Position. Wir finden es trotzdem attraktiv, hier über die Akkumulation einiger physischer Silberkäufe nachzudenken!


Silber Wochenchart, Dreiecksbruch:

Open in new window
Silber in US-Dollar, Wochenchart vom 24. September 2020



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"