Suche
 

Commerzbank rechnet mit Erholung der Goldpreise

29.09.2020  |  Redaktion
Nach dem Rückgang um 100 USD in der vergangenen Woche dürfte der Goldmarkt sich in dieser Woche wieder erholen. Davon gehen laut einer Meldung von Kitco zumindest die Analysten der Commerzbank aus.

Der starke Rücksetzer in der letzten Woche sei durch einen steigenden US-Dollar verursacht worden, erklärt Carsten Fritsch. Laut dem Rohstoffanalysten hätte dieser Anstieg die spekulativen Investoren dazu veranlasst, zuvor eingenommene Netto-Long-Positionen zu decken.

Da das makroökonomische Umfeld für die Edelmetalle jedoch nach wie vor positiv sei und sich einige Spekulanten vom Markt zurückgezogen hätten, dürfte sich der Goldpreis nun erholen, so Fritsch. Entscheidend dafür wäre allerdings eine nachlassende Stärke des US-Dollars: Laut dem Experten eine sehr wahrscheinliche Entwicklung.


© Redaktion GoldSeiten.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"