Suche
 

Blasen, Booms, Busts und Nieten

17.11.2020  |  Gary E. Christenson
Blasen sind eine Tatsache des Lebens. Sie treten auf, wenn die Bedingungen richtig sind, wie Hurrikans. Und wie Hurrikans können sie auch tödlich sein. Damit sich eine Blase in der Finanzwelt aufblasen kann, brauchen wir eine großartige Story, exzessiven Kredit, Massenattraktivität und ein Aussetzen kritischen Denkens, während die Menschen Gier und Angst verfallen.

Open in new window

Beispiele:
  • Die Südseeblase in England in den 1700er Jahren.
  • Die Aktienmarktblase Ende der 1920er Jahre.
  • Die Silberblase von 1978 bis 1980.
  • Die japanische Immobilienblase während der späten 1980er Jahre.
  • Die Tech-Blase des NASDAQ 100 von 1998 bis 2000.
  • Die Wohnungsblase von 2004 bis 2007.
  • Bitcoin im Jahr 2017.
  • Tesla-Aktienkurse von 2018 bis 2020.


Großartige Stories:
  • Am Aktienmarkt von 1928 bis 1929 wird jeder reich. Verpassen Sie Ihre Chance nicht...

  • Silber wird zum Mond schießen. Inflation ist außer Kontrolle. Kaufen Sie harte Vermögenswerte.

  • Tech-Aktien und das Internet werden alles verändern. Investieren Sie jetzt in diese Aktien.

  • Immobilienpreise steigen immer. Man erschafft nicht mehr Grundstücke. Hypothekengeld ist verfügbar und einfach zu erreichen. Keine Assets, kein Job, kein Einkommen, kein Problem. Kaufen Sie das größte Haus, das Sie finanzieren können.

  • Bitcoin wird auf 100.000 Dollar steigen. Die Menge ist begrenzt, während Dollar ohne Limit gedruckt werden. Kaufen, kaufen, kaufen.

  • Tesla ist ein großartiges Unternehmen und... wie auch immer.

Jede Blase ist anders, doch sie hängen von einfachem Kredit, billigen Schulden und einem "perfekten Sturm" an Bedingungen ab, der die Preise über ein vernünftiges Niveau hinaus in die Höhe treibt. Was steigt, muss auch fallen und nachdem die Blasen implodieren, brechen die Preise oftmals auf Vor-Blasen-Niveaus ein. Suizide, Zwangsvollstreckungen, Insolvenzen und verlorene Ersparnisse sind das Resultat. Der "Kater" nach dem Crash ist für Personen, Unternehmen und Wirtschaften schwer zu verdauen.

Betrachten Sie die Charts mehrerer Blasen. Silber wurde 1978 für 5 Dollar verkauft. Doch im Januar 1980 stieg es einige Minuten lang auf 50 Dollar. Die Leute standen in langen Schlangen, um ihre Fiatdollar einzulösen, um Unzen Silber zu kaufen, weil die Verbraucherpreisinflation außer Kontrolle war und Silber sicher aussah. Die Gebrüder Hunt wollten Silber, um andere Investitionen abzusichern und die Leute schoben ihnen die Schuld für die Blase zu. Doch der Goldpreis stieg fast genauso stark und die Gebrüder Hunt kauften kein Gold. Die COMEX veränderte die Regeln, erzwang Verkäufe und brachte den Silbermarkt zum Einsturz. Schützen wir die Insider...

Open in new window

Silber wurde 1978 für 5 Dollar, 1980 für 50 Dollar und im Juni 1982 für 4,78 Dollar verkauft. Der Silberpreis stieg zu schnell zu weit und brach ein, bevor er auf Vor-Blasen-Niveaus zurückkehrte. Nach dem Metallwahnsinn 1980 flossen Investmentdollar an den Aktienmarkt, zu den Immobilien, japanischen Aktien und japanischen Immobilien.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"