Suche
 

IAMGold sucht wieder Performance

13.10.2020  |  Christian Kämmerer
Zur letzten Analyse vom 12. August wurde bereits deutlich, dass bei dem kanadischen Minenunternehmen IAMGold eine Konsolidierung überfällig erscheint. So geschehen setzte die Aktie im August und schließlich auch im Handelsmonat September zurück. Die dabei erfolgte Aufgabe des Unterstützungsbereichs bei 4,05 USD erzeugte glücklicherweise keinen größeren Ausverkauf und so sucht die Aktie derweil ihre Stabilisierung und mögliche Rückkehr zur Performance. Widmen wir uns daher den Details im Nachgang.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Open in new window
Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Im Zuge der bislang erfolgten Erholung, seit dem zuletzt erfolgten Test des gleitenden 200-Tage-Durchschnitts (SMA – aktuell bei 3,59 USD) im September, erscheint die Aktie durchaus in einem konstruktiven Bild. Gestern erst erneut mit einem Zugewinn von knapp 2 % wurde sogar das Level bei 4,05 USD wieder zurückerobert. Eine Stabilisierung oberhalb davon dürfte weiteres Potenzial verleihen, sodass die kommenden Wochen durchaus interessant erscheinen. In diesem Kontext sollte auch der Goldpreis in Kürze wieder anziehen können, wie dies bspw. erst gestern im Videoclip zu Gold thematisiert bzw. analysiert wurde. Für IMAGold könnte dies, oberhalb von 4,05 USD, eine weitere Performance bis 4,50 USD und dem folgend bis in den Bereich des nächsten Widerstands bei 5,00 bzw. 5,25 USD bedeuten. Allerdings müssen die Bullen nunmehr eben auch definitiv dran bleiben und dies sollte sich dieser Tage zeigen.

Andererseits sollte nämlich ein erneutes Abtauchen genau beobachtet werden. Denn speziell unterhalb von 3,70 USD könnte es zu einem erneuten Test bzw. sogar Durchschlag des bereits genannten SMA200 kommen. Größere Gefahr für die Bullen würde sich demnach bei einem Rückgang unter das letzte Reaktionstief vom 24. September bei 3,53 USD eröffnen. Anschlussverluste bis 3,20 USD und tiefer bis in den Bereich von 2,80 USD wären dabei keineswegs auszuschließen.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Die bisherige Erholung besitzt durchaus Fortsetzungspotenzial und somit sollten die Bullen ihre Chance zu nutzen wissen. Oberhalb von 4,05 USD bleibt die Lage durchweg aussichtsreich, sodass die nächsten Ziele bei 4,50 USD und darüber hinaus bei 5,00 bzw. 5,25 USD erreichbar scheinen.


Short Szenario:

Eine Umkehr auf aktuellem Niveau wäre durchaus bedenklich. Insbesondere eine Kursschwäche bis unter 3,70 USD könnte größeres Ungemach auslösen und in der Konsequenz zu Verlusten bis 3,53 bzw. 3,20 USD führen. Unterhalb davon würde sich erst wieder bei 2,80 USD eine ausreichende Haltezone bieten.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
IAMGold Corp.
Bergbau
899657
CA4509131088
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"