Suche
 

Bereiten Sie sich auf die kommende Gelegenheit vor

15.10.2020  |  Jordan Roy-Byrne
Ich möchte mich hier nicht endlos wiederholen, doch der Edelmetallsektor bleibt in einer Korrektur. Auch wenn sich die Goldbergbauunternehmen in den letzten Tagen besser als Gold entwickelten, so hat sich deren Prognose nicht verändert. Denken Sie, dass eine Erholung um 180% (im GDX) in weniger als zwei Monaten nur um 19% korrigiert werden wird?

Die Bergbauunternehmen haben Gold in den letzten Tagen übertroffen, doch Gold und Silber riskieren weiterer Verkäufe. Unten plotten wir Gold und Silber in Tagescharts. Es besteht eine mögliche, bearische Flaggenformation in Gold und Silber (in rot). Es besteht das Risiko, dass die Metalle in Richtung ihrer 200-tägigen gleitenden Durchschnitte fallen könnten. Gold besitzt eine Ansammlung an solider Unterstützung bei 1.775 Dollar und Silber bei etwa 20 bis 21 Dollar.

Open in new window

Die Bergbauunternehmen haben Gold in den letzten Tagen übertroffen, doch dies könnte eine Stärke am allgemeinen Markt darstellen anstatt Anzeichen auf zukünftige Stärke in Gold zu sein. (Wenn sich der Aktienmarkt gut entwickelt, kann dies den Bergbauunternehmen gegenüber Gold Aufwind verschaffen.) Derzeit befinden sich GDX (unten) und GDXJ (oben) zwischen Unterstützung und Widerstand. Am Mittwoch wurde der GDX bei fast 41 Dollar und der GDXJ bei bis zu 59,22 Dollar gehandelt. Es besteht kurzfristiger, heftiger Widerstand im oberen 42-Dollar-Bereich und im mittleren 61-Dollar-Bereich.

Open in new window

Wir sollten gegenüber sofortigem Aufwärtspotenzial skeptisch sein, weil sich die Edelmetalle derzeit schlechter als der Aktienmarkt entwickeln. Große, impulsive Entwicklungen beginnen üblicherweise nicht mit Ausbleiben relativer Stärke. Innerhalb einer größeren Korrektur oder Konsolidierung ist es am Besten, eine Jagd nach Stärke zu vermeiden und stattdessen Schwäche zu kaufen. Wenn die Konsolidierung nicht ausgereift ist, ist es besser, die Preisnachlässe zu erwerben.

Ich kann Ihnen nicht sagen, wie sich diese Geschichte entwickeln wird, doch sollten die Metalle nach unten sacken und die Minenaktien wieder sinken, brauchen Sie keine Angst zu haben. Das ist genau der Zeitpunkt, zu dem Sie Käufer sein sollten. Erfolgreiches Investieren setzt eine minimale Zahl an Entscheidungen voraus. Sie sollten derzeit keine Stärke jagen. Halten Sie und kaufen Sie Schwäche. Ich denke, dass es in den nächsten ein bis zwei Monaten einen weiteren guten Einstiegspunkt geben wird.


© Jordan Roy-Byrne



Dieser Artikel wurde am 14. Oktober 2020 auf www.thedailygold.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"