Suche
 

Lockdown und US-Wahlen sind eine Giftküche für die Märkte!

30.10.2020  |  Philip Hopf
Die weltweiten Maßnahmen, welche ergriffen werden, um die Wirtschaft weiter einzudampfen, haben die Börsen zum Schmelzen gebracht, damit die Ölmärkte stark gedrückt, und auch der Gold- und Silbermarkt kann sich dem nicht entziehen.

Eigentlich total gegen die fundamentale Meinung. Denn Corona-Angst und wirtschaftlicher Niedergang müssten doch der allgemein angenommenen Lehre nach, die Metalle zum Explodieren bringen. Dem Sog nach unten scheinen sich die Metalle jedoch die letzten Tage auch nicht entziehen zu können. Unter 20 $ im Silber, was unser Korrekturziel ist, schien für viele noch vor wenigen Wochen völlig illusorisch. Aber greifen wir nicht vor und werfen erst einen Blick auf Gold, bevor wir zum Silber kommen.

Die Bären sind mit Hochdruck am Bearbeiten der 1877er-$-Marke. Diese wichtige Unterstützung konnte bereits kurzfristig unterschritten werden, was ein positives Zeichen für die Bären ist. Aktuell warten wir auf ein finales Unterschreiten der Marke und würden dann sehr wahrscheinlich unsere primäre Erwartung in Richtung direkter Abverkäufe anpassen.

Open in new window

Bis die 1877er-$-Marke nicht final gefallen sind, müssen wir noch von einem Anlaufen der 2000er-$-Region ausgehen. Wenn von den Bullen hier aber nicht schleunigst etwas kommt, wird eine derartige Aufwärtsbewegung immer unwahrscheinlicher. Der heutige Handel dürfte hier ein klares Zeichen setzen.

Der Würfel im Silber ist noch nicht gänzlich gefallen. Die Bären schlagen im gestrigen Handel zu und können in einem ordentlichen Abverkauf die 23.65 $ unterschreiten. Im gleichen Zug wird auch die 22.965 $ angelaufen. Diese stellt die letzte Bastion der Bullen dar und ist der Grund, warum wir das hinterlegte Aufwärtsszenario noch auf dem Chart behalten.

Open in new window

Sollte die genannte Marke angeknackst werden, ändert sich unsere Primärerwartung, und wir müssen von direkten Abverkäufen ausgehen, ohne den hinterlegten Umweg über die Region 27.50 $ zu gehen. Schon jetzt haben sich die Chancen eines direkten Abverkaufs auf 49% erhöht, hier fehlt nur noch der letzte Tropfen, der das Bären-Fass zum Überlaufen bringt.

Zusammenfassend kann gesagt werden. Die Entscheidung ist im Gold als auch im Silber noch nicht gefallen. Wir stehen aktuell an der Seitenlinie und warten ab. Long Positionen sind im aktuellen Umfeld riskant. Sie sollten jeweils unter dem letzten Tief gesetzt werden. Ich würde dafür im Gold 10 $ darunter Platz lassen und im Silber 10 Cent. Die US Wahlen werden die kommenden Tage noch heftige Volatilität bringen, bis dahin macht es durchaus Sinn, die Füße still zu halten.


© Philip Hopf
Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG



Wenn Sie über die weitere Entwicklung von Gold und Silber zeitnah und vor dem Mainstream informiert sein wollen, und auch unsere anderen täglichen und wöchentlichen Analysen zu unseren Aktienpaketen im Bereich Dax30, Dow-Jones30, Cannabis, Gold/Silber-Minen und Forex sowie WTI, Brent, S&P 500, Dow-Jones, Bitcoin/Ethereum, HUI, GDX, GDXJ und zum Dax kostenlos testen möchten, dann besuchen Sie einfach unsere Webseite - Sie können unser gesamtes Analyseportfolio kostenlos und unverbindlich testen: url=http://www.hkcmanagement.de]www.hkcmanagement.de[/url].


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"