Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Dieser Trigger wird Gold wieder auf 2.000 USD steigen lassen

05.11.2020  |  Redaktion
Gold dürfte demnächst wieder seine jüngsten Rekordniveaus erreichen, davon geht laut Kitco News Shaun Djie, Mitbegründer und COO von Digix, aus.

Wenn die US-Wahlen beendet sind und der Sieger feststehe, sei der nächste Katalysator, der Gold wieder auf 2.000 Dollar pro Unze steigen lasse, das Wiederaufleben der Coronavirus-Fälle. "Sie werden viele Vermögensverwalter sehen, die nach der beendeten Wahl wieder in den Handel einsteigen. Der nächste große Antrieb für den Markt werden die Coronavirus-Fälle und der Zeitrahmen für eine erfolgreiche Impfstoffentwicklung sein", so Djie.

Weiter erklärt er: "Das Wiederaufflammen der COVID-19-Fälle in den USA könnte der Hauptauslöser dafür sein, dass Gold die 2.000-Dollar-Marke erreicht, insbesondere in Verbindung mit all den erfolglosen Versuchen verschiedener Arzneimittelhersteller, die bemüht sind, einen Impfstoff herzustellen."

Im kommenden Jahr rechnet Djie mit einer geringeren Volatilität der Goldpreise. "Ich bin vorsichtig optimistisch, was die Entwicklung von Gold im nächsten Jahr angeht. Ich denke, dass Gold für das nächste Jahr wahrscheinlich ein viel stabileres Asset sein wird", erklärt er. "Der Aktienmarkt wird wahrscheinlich sehr viel volatiler sein."

Sollte letztlich eine Impfung zugelassen werden, könnte das gelbe Metall aber deutliche Rücksetzer verzeichnen, während die Wirtschaften sich wieder öffnen und das Risiko sinkt. "Wenn schließlich ein Impfstoff zur Verfügung steht, wird man sehen, dass viele industrielle Rohstoffe wirklich gut handeln werden", so Djie. "Für Gold wird dies ein Ende der Unsicherheit bedeuten, und das wird den Goldpreis wahrscheinlich nach unten drücken. Ich glaube nicht, dass Gold einbrechen wird, aber wir könnten ein Niveau von 1.600 bis 1.500 Dollar sehen".


© Redaktion GoldSeiten.de

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"