Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold hat erneut 1.800 $ getestet, wie wir es vor mehr als zwei Monaten prognostiziert hatten

25.11.2020  |  Steve St. Angelo
Ignorieren Sie all den Rummel, das Manipulationsgerede und das alberne Mantra, das besagt: "Gold ist tot". Der Goldpreis hätte die 1.800 $ erneut getestet, unabhängig von einem Preisanstieg von Bitcoin oder davon, ob Janet Yellen US-Finanzministerin wird. Wenn die Anleger die Fundamentaldaten und technischen Fakten von Gold verstehen würden, würden sie dem weißen Lärm der Mainstream-Medien keine Aufmerksamkeit schenken.

Die Abonnenten von SRSrocco Report wussten, dass ich seit Monaten vorausgesagt hatte, dass der Goldpreis die 1.800 $-Marke erneut testen würde. Der nachstehende, jetzt für alle zugängliche Goldchart, den ich am 18. September veröffentlicht hatte, zeigt, warum ich einen erneuten Test des Goldpreises der 1.800 $-Marke prognostiziert habe.

Open in new window

Dies ist ein vierteljährlicher Chart für Gold. Jede Kerze repräsentiert drei Handelsmonate. Wenn wir den Quartalschart verwenden, sehen wir ein ganz anderes Bild als bei Tages-, Wochen- oder sogar Monatscharts. Sie werden feststellen, dass der Goldpreis in den Jahren 2011 und 2012 sechsmal versucht hat, die 1.800-Dollar-Marke zu durchbrechen und über ihr zu schließen und gescheitert ist. Als der Goldpreis sie schließlich im dritten Quartal 2020 nach oben durchbrach, bestand also eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass er die 1.800-Dollar-Marke erneut testen würde, bevor er 2021 höher steigen würde.

Wenn Sie sich an den Day-Trading-Märkten aufhalten, wissen sie, wenn eine Aktie oder ein Rohstoff ein langfristiges Widerstandsniveau durchbricht, ist es typisch, dieses Niveau zurückzuverfolgen, bevor es weiter nach oben geht. Da die 1.800 $ in den Jahren 2011 und 2012 ein so starker Widerstand war, war es nur logisch, dass Gold, als es schnell auf 2.100 $ schoss, die 1.800 $-Marke erneut testen würde. Das ist genau das, was die Trader erwarten. Ich sage nicht, dass es garantiert ist – aber so funktioniert der Markt.

In den vergangenen zwei Monaten habe ich den Abonnenten von SRSrocco Report mehrfach Updates zur Verfügung gestellt, aus denen hervorgeht, dass ein erneuter Test der 1.800 USD unvermeidlich war. Ich habe auch einen neuen technischen Indikator aufgenommen, den ich jetzt in vielen Charts verwende, da der Goldpreis wahrscheinlich auch den unten gezeigten 5 EMA – Exponentiell Gleitenden Durchschnitt – erneut testen würde.

Die Fundamentaldaten werden sich im nächsten Jahr wahrscheinlich erheblich verbessern, da die Fed und die Zentralbanken weiterhin massive Geldspritzen injizieren und Schulden machen werden, um die angeschlagenen Weltwirtschaften zu stützen.

Open in new window

Der Goldpreis erreichte einen Tiefststand von 1.797 $, schloss aber laut StockCharts.com bei 1.804 $. Damit wurde ein erneuter Test der 1.800 $-Marke endgültig bestätigt. Und dies wäre geschehen, unabhängig von all dem völlig wertlosen Geplappers in den Finanznetzwerken, den Mainstream-Medien oder auf Twitter.

Und wohin geht Gold nun? Gute Frage. Wenn wir uns jedoch den 5 EMA anschauen, scheint es mir, dass Gold wahrscheinlich auch dieses Niveau erneut testen wird, bevor es sich höher bewegt.


Verkäufe des Silver Eagles der U.S. Mint steigen im November über 4 Millionen

Die U.S. Mint verkaufte in der vergangenen Woche über eine halbe Million Silver Eagles. Am 17. November verkaufte die U.S. Mint 3.456.000 Silver Eagles und aktualisierte dann gestern ihre Website, um 4.081.000 zu zeigen. Per 17. November hatte die U.S. Mint 3.456.000 Silver Eagles verkauft und aktualisierte gestern ihre Website auf 4.081.000.

Open in new window

Die Gesamtzahl der bisher im Jahr 2020 verkauften Silver Eagles beträgt 28,6 Millionen. Es scheint sehr wahrscheinlich, dass die Gesamtzahl für das Jahr 30 Millionen erreichen wird, möglicherweise sogar noch mehr. Allerdings beginnt die U.S. Mint im Dezember mit den Vorbereitungen für die neuen 2021er Münzen, so dass es interessant sein wird, die Nachfrage und das Angebot im nächsten Monat zu beobachten. Darüber hinaus stiegen die Verkäufe von Gold Eagles um weitere 7.500 Unzen auf insgesamt 776.500 Unzen im bisherigen Jahresverlauf, verglichen mit 152.000 Unzen, die im Gesamtjahr 2019 verkauft wurden.

Die verrückte Dynamik des Edelmetallmarktes, insbesondere für Silber, besteht darin, dass selbst wenn der Silberpreis sinkt, wie es derzeit der Fall ist, dies zu mehr Käufen von physischem Metall motiviert. Auf der anderen Seite beobachten wir derzeit einen Nettoabfluss von Metall aus den globalen Silber-ETFs.

Wir werden sehen, dass der Silberpreis die 30 Dollar-Marke überschreitet, wenn die Fed und die anderen Zentralbanken alles daran setzen, die sich weiter auflösenden globalen Volkswirtschaften zu stützen... besonders wenn der Kongress die neue Politik des digitalen Dollar der Fed verabschiedet. Apropos Verbraucherpreisinflation. Sollte die Fed-Politik des digitalen Dollar umgesetzt wird, wäre das eine gute Zeit, um etwas Edelmetall zu besitzen.


© Steve St. Angelo
(SRSrocco)



Dieser Artikel wurde am 24. November 2020 auf www.srsroccoreport.com veröffentlicht und in Auszügen exklusiv für GoldSeiten übersetzt.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"