Suche
 

Gold und Silber - Erst Gegenbewegung dann richtiger Abverkauf!

27.11.2020  |  Philip Hopf
Anfang und Mitte des Jahres lagen wir mit unserer Korrekturerwartung falsch und hatten groß getönt die Märkte werden stark fallen. Es kam zum Ausbruch im Gold über die 2000$. Seitdem haben wir uns geschüttelt unsere Berechnungen verfeinert und konnten bisher seit dem Hoch in Gold jede Bewegung und 3 Trendwenden mit unseren Zielbereichen abfangen.

Wir waren damals Anfang und Mitte 2020 zu früh dran mit unserer Prognose. Diese Bewegung, dieser Abverkauf wir stehen mittendrin.

Das ist nichts Dramatisches für langfristige Anleger, wir gehen langfristig von Kursen deutlich über 2200 $ aus. Das können Sie auch auf folgendem Chart sehen. Der Kurs folgt jedoch aktuell aufs Haar unserem errechneten Verlaufsmuster und zeigt auch vom Momentum klar und deutlich nach unten.

Open in new window

Bei der laufenden Gegenbewegung im Rahmen der Abwärtsstruktur haben wir es bislang mit einem sehr zarten Pflänzchen zu tun, welches sich ziemlich präzise an unsere Erwartungen hält. Wir trauen es der Bewegung weiterhin zu, die 1831 $ anzulaufen.

Bislang hat es im Hoch für einen Kurs von 1823 $ gereicht. Um weiterhin an der direkten Fortsetzung des Abverkaufes in seiner jetzt hinterlegten Form festhalten zu können, dürfen die 1848 $ nicht überschritten werden. Darüber müssen wir uns mit komplexeren Szenarien auseinandersetzen. Spätestens oberhalb von 1898 $ muss auch die Option ins Auge gefasst sein, dass die Korrektur komplett durch ist und ein Ausbruch über 1966 $ folgen kann.

Open in new window

Für den Moment sehen wir aber weiterhin klar erst einmal tiefere Kurse vor, welche die Zielbereiche, beginnend bei 1722 $, anlaufen werden. Damit halten wir also fest, weiterhin sitzt die Fortsetzung der Korrektur am Steuer des Kursgeschehens. Sofern die laufende Gegenreaktion sich im gesteckten Rahmen halten kann, sehen wir keinen Anlass, von dieser Erwartung abzuweichen. Für Shorts dienen die grünen Widerstände, beginnend bei 1848 $, nun als Orientierung für Stopps.

Beim Blick auf Silber gestaltet sich die Situation etwas anders.

So scheint es jedenfalls beim Blick in den Chart. Aktuell traut sich keiner, sich zu bewegen, und so verharrt der Preis rund um die Unterstützung bei 23.26 $. Ein nachhaltiger Bruch derselbigen wäre nun ein weiteres klares Signal, dass die Korrektur direkt fortgeführt werden kann, und eben der noch immer aktive Umweg über die Kursregion 26.82 $ bis 28.18 $ ausbleibt.

Open in new window

Final abschenken werden die Bullen diesen Ausflug bei einem Bruch der 22.62 $. Darunter kann mit vernünftigen Maßstäben nicht mehr von einem Ausbau dieser Bewegung ausgegangen werden. Wir betonen es nochmals, für die weitere Entwicklung des Marktes wäre eine direkte Fortsetzung der Korrektur der weitaus bessere Weg. Vor allem wäre es der schnellere Weg. Denn letztlich geht es darum, so schnell wie möglich das Korrekturziel unter 20 $ zu erreichen, damit wir von dort aus langfristig einsteigen können.

Langfrisitg sind wir auch im Silber absolut bullisch eingestellt und können dann bis zum alten All time high von unserem Korrekturziel aus, ca. 120% Kursgewinn erzielen. Ich denke das sind gute Aussichten.


© Philip Hopf
Hopf-Klinkmüller Capital Management GmbH & Co. KG



Wenn Sie über die weitere Entwicklung von Gold und Silber zeitnah und vor dem Mainstream informiert sein wollen, und auch unsere anderen täglichen und wöchentlichen Analysen zu unseren Aktienpaketen im Bereich Dax30, Dow-Jones30, Cannabis, Gold/Silber-Minen und Forex sowie WTI, Brent, S&P 500, Dow-Jones, Bitcoin/Ethereum, HUI, GDX, GDXJ und zum Dax kostenlos testen möchten, dann besuchen Sie einfach unsere Webseite - Sie können unser gesamtes Analyseportfolio kostenlos und unverbindlich testen: url=http://www.hkcmanagement.de]www.hkcmanagement.de[/url].


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"