Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold: Absicherung für vernünftige Investoren

26.12.2020  |  Nick Barisheff
Verantwortungsbewusste Hausbesitzer und Vermieter sichern ihr Eigentum gegen Brände, Fluten und Stürme ab. Vernünftige Autofahrer sichern ihre Fahrzeuge gegen unbeabsichtigte Unfälle und kostspielige Kollisionen ab. Vernünftige Investoren besitzen Edelmetalle, um Finanzvermögenswerte vor Währungsabwertung, Aktienmarkt-Meltdowns und wirtschaftlichem Zusammenbruch zu schützen.

Risiko zu reduzieren und finanziellen Verlust zu vermeiden, ist der Zweck einer Absicherung. Edelmetalle sind ein Absicherungsplan, den jeder braucht - vor allem jetzt. Wie eine Versicherung schützen Edelmetalle Finanzvermögenswerte, reduzieren Risiko und Verlust. Grund dafür ist die Tatsache, dass Gold das Asset ist, das am stärksten negativ mit Finanzvermögenswerten korreliert.

Open in new window

Ebenso bieten Edelmetalle Seelenfrieden und schützen Reichtum während finanzieller Stürme, unkontrollierter Schuldenerhöhung und unvorhergesehenen politischen sowie geopolitischen Ereignissen - ähnlich dem, was wir gerade erleben. Die meisten Leute sehen Gold, Silber und Platin als Rohstoffe und Spekulanten handeln mit dem Metall für kurzfristige Gewinne. Clevere Sparer besitzen hingegen Bullionbarren und Münzen als langfristige Finanzhäfen, weil sie Gold und Silber seit tausenden Jahren als Geld und das Fundament des Währungssystems ansehen.

Wenn man Risiko evaluiert, muss jeder Haus-, Fahrzeug- und Edelmetallbesitzer feststellen, ob er sein Eigentum, seine Besitztümer und seine Finanzvermögenswerte angemessen abgesichert hat. Die Höhe der Deckung hängt von den eigenen kurz- und langfristigen Investmentzielen, den finanziellen Umständen und dem eigenen Komfortniveau ab.

Die meisten Hausbesitzer und Geschäftsführer sichern den Inhalt sowie die Struktur ihres Eigentums ab. Einige Autobesitzer besitzen nur Haftpflichtversicherungen auf ältere Modelle, während andere den vollen Versicherungsschutz bevorzugen, vor allem für seltene Sammlerfahrzeuge oder neuere Fahrzeuge mit ausstehenden Krediten.

Wie Haus- und Fahrzeugversicherungen müssen Personen und Institutionen, die Edelmetalle erwerben, entscheiden, wie viel Bullion sie brauchen, um ihre Finanzportfolios in Zeiten der Inflation, Deflation, Stagflation und Hyperinflation zu sichern. Je größer das wahrgenommene Risiko oder der mögliche Verlust, desto höher der benötigte Anteil an Bullion.

Open in new window

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"