Suche
 

Tristar Gold Inc.: Erste Ergebnisse aus seiner großen Bohrkampagne

02.12.2020  |  IRW-Press
2. Dezember 2020 - TriStar Gold Inc. (das Unternehmen oder TriStar) freut sich, die Ergebnisse aus den ersten sechs Löchern (649 m) der aktuellen Bohrkampagne über 12.500 m bekannt zu geben. Diese Bohrkampagne mit zwei RC-Bohrern (Umkehrspülverfahren) und einem Kernbohrer hat folgende Ziele: (1) Abschluss der für die Vormachbarkeitsstudie erforderlichen Bohrungen; (2) Erkundung zusätzlicher, in oberflächennahem Konglomerat lagernder Goldvorkommen; und (3) Erkundung neuer Ziele mit remobilisiertem Gold, das im Nahbereich von Granitkontaktzonen lagert.

Die nächsten Monate werden äußerst spannend. Die Technologie der künstlichen Intelligenz hat es uns ermöglicht, ein hochdetailliertes 3D-Modell der unterschiedlichen Sedimentlappen anzufertigen, die übereinandergeschichtet zur Ausbildung der CDS-Lagerstätte geführt haben. Unser Team aus Standortgeologen und externen Beratern hat begonnen, mit diesem Modell zu arbeiten und es mit neuen Bohrdaten zu verfeinern, sodass wir damit zuversichtlich und zielgerecht stark mineralisierte Lappen identifizieren können, erläutert Nick Appleyard, President und CEO von TriStar. Die ersten Bohrlöcher, die wir nach der Wiederaufnahme der Bohrungen niederbringen konnten, hatten ihren Standort in Esperança East, wo es darum ging, die bekannten Ressourcen zu erweitern. Seither konzentrieren wir unsere Bohrungen auf neue Ziele. Dazu zählen auch Bereiche, die im Rahmen des Deeps-Programms bei CDS ermittelt wurden, welches sich auf remobilisiertes Gold in der Tiefe konzentriert. Es wird nun bis ins nächste Jahr hinein laufend über Ergebnisse berichtet.

Die Ergebnisse aus den ersten Löchern entsprechen den Erwartungen. In allen Löchern, die bis in die Zieltiefe gebohrt wurden, wurden bedeutende Abschnitte mit Goldmineralisierung entdeckt. Das in der Talzone unmittelbar neben Esperança South gelegene Bohrloch RC-20-534 musste in nur 49 m Tiefe abgebrochen werden und wird zu einem späteren Zeitpunkt fertiggestellt. Es war erforderlich, bis zur Anlieferung eines größeren Kompressors am Standort den RC-Bohrer in der trockeneren Zone bei Esperança East zu stationieren.

Loch        von  bis    Abschnitt
RC-20-535 41 42 1,0 m mit
0,5
g/t

RC-20-536 72 73 1,0 m mit
0,6
g/t

RC-20-537 64 97 33,0 m
mit 0,6
g/t

einschl. 87 90 3,0 m mit
1,2
g/t

RC-20-538 44 45 1,0 m mit
0,8
g/t

69 73 4,0 m mit
0,7
g/t

RC-20-539 0 13 13,0 m
mit 0,5
g/t

einschl. 0 3 3,0 m mit
1,6
g/t

25 28 3,0 m mit
0,4
g/t

55 56 1,0 m mit
0,7
g/t

63 65 2,0 m mit
0,5
g/t

73 83 10,0 m
mit 0,4
g/t

92 93 1,0 m mit
0,4
g/t


Tabelle 1: Nennenswerte Durchschneidungen in den ersten 6 Löchern des aktuellen Programms. Alle Löcher wurden senkrecht bis in eine Tiefe von 120 m gebohrt. Bohrloch RC-20-534 musste in 49 m Tiefe aufgegeben werden; es wurden zwar keine nennenswerten Abschnitte darin gefunden, die Zieltiefe von 120 m wurde aber auch nicht erreicht.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54493/Tristar_021220_DEPRcom.001.png

Abbildung 1: Die Standorte der Bohrlöcher mit roten Bohrkrägen sind in dieser Pressemeldung angeführt. Die Bohrlöcher mit den grünen Bohrkrägen sollen noch gebohrt werden. Die Löcher mit den blauen Bohrkrägen wurden bereits fertiggestellt, die Ergebnisse stehen aber noch aus.


Künstliche Intelligenz und Ermittlung von Explorationszielen

Die Auswertung mittels geochemischer Multielementanalyse hat zu einem Durchbruch in der stratigraphischen Kartierung bei Castelo de Sonhos geführt. Mit Algorithmen der künstlichen Intelligenz war man in der Lage, stratigrafisch zusammenhängende Cluster zu ermitteln, bei denen es sich scheinbar um verschiedene Ablagerungsphasen des ursprünglichen Schwemmfächers, der das Gold in die Lagerstätte brachte, handelt. Die daraus resultierende Oberflächenkarte ist in Abbildung 1 zu sehen; das vollständige 3D-Modell für Esperança South wird sowohl für die weitere Exploration als auch für die Fertigstellung der Vormachbarkeitsstudie verwendet. Die Karte und die 3D-Auswertung werden laufend mit Daten aus neuen Löchern optimiert.

Alle Bohrlöcher werden auf Gold untersucht und anschließend wird jede zweite Probe einer geochemischen Multielementanalyse unterzogen. Damit kann jedes neue Bohrloch als Vektor zu den vielversprechendsten Riffen im System verwendet werden. Die mit Hilfe der geochemischen Multielementanalyse erfassten Daten aus diesen 5 abgeschlossenen Bohrlöchern dienen zur besseren Eingrenzung der nächsten Gruppe von Bohrzielen.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54493/Tristar_021220_DEPRcom.002.png

Abbildung 2: Oberflächenkarte mit Sedimentlappen und Erosionsflächen, die mit Hilfe von künstlicher Intelligenz, luftgestützten geophysikalischen Messungen und den Ergebnissen der geochemischen Multielementanalyse im Rahmen der Bohrungen ermittelt wurden.


Qualifizierter Sachverständiger

R. Mohan Srivastava (P.Geo.), Vice President von TriStar, ist der qualifizierte Sachverständige, der die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung - einschließlich der Datenverifizierung - überprüft und deren Veröffentlichung genehmigt hat.


Analysemethoden, Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle

Die Proben aus allen Bohrlöchern werden mittels Flammprobe ausgewertet; dazu dienen Splitter aus den RC-Löchern. Die Proben werden per LKW vom Projektstandort zur Aufbereitung im Labor von ALS in Brasilien gebracht, wo sie getrocknet, gebrochen, zermahlen und zur Versendung an das Analyselabor von ALS in Lima (Peru) verpackt werden.

Das Aufbereitungs- und Analyselabor von ALS ist nach der ISO-Norm 17025:2005 (UKAS Ref. 4028) zertifiziert. Eine interne Qualitätskontrolle dient zur Prüfung der Genauigkeit und Präzision der Ergebnisse. Zusätzlich verwendet TriStar im Rahmen der externen Qualitätskontrolle Standardproben, Leerproben und Feldduplikate, um die Laboranalysen von unabhängiger Seite kontrollieren zu lassen.


Über TriStar

TriStar Gold ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich vor allem auf Edelmetall-Konzessionsgebiete auf dem amerikanischen Kontinent konzentriert, die Potenzial haben, sich zu bedeutenden Produktionsbetrieben zu entwickeln. Das Vorzeigeprojekt des Unternehmens ist derzeit das Konzessionsgebiet Castelo de Sonhos im brasilianischen Bundesstaat Pará. Die Aktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange unter dem Börsenkürzel TSG bzw. am OTCQB-Markt unter dem Kürzel TSGZF gehandelt. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.tristargold.com.


Für das Board of Directors des Unternehmens:

Nick Appleyard
President & CEO



Weitere Informationen erhalten Sie über:

TriStar Gold Inc.
Nick Appleyard, President & CEO
480-794-1244
info@tristargold.com



Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Keine Börse, Wertpapierkommission oder andere Regulierungsbehörde hat die in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen genehmigt oder dementiert.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemitteilung könnte es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze handeln, die keine historischen Fakten darstellen und im Einklang mit den Safe Harbour-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 getätigt wurden. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie erwartet oder wird erwartet bzw. von Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen oder Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen werden, zu erkennen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung zählen auch Aussagen über die Pläne des Unternehmens, eine Vormachbarkeitsstudie für das Projekt CDS durchzuführen; die Ergebnisse weiterer Ergänzungsbohrungen im Konzessionsgebiet CDS; die Fähigkeit des Unternehmens, das aktuelle Ergänzungsbohrprogramm abzuschließen; die Ergebnisse weiterer Arbeiten zur Ermittlung von Explorationszielen und die erwarteten Auswirkungen des COVID-19-Virus. Solche zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den angemessenen Erwartungen und dem Geschäftsplan des Unternehmens zum aktuellen Zeitpunkt, die sich je nach wirtschaftlichen, politischen und wettbewerbsbedingten Rahmenbedingungen und Eventualitäten ändern können. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass sich solche Annahmen ändern bzw. die Ergebnisse und Schätzungen erheblich von den geschätzten oder erwarteten zukünftigen Ergebnissen, Erfolgen oder Positionen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Pläne des Unternehmens ändern, sind unter anderem: Änderungen bei der Nachfrage nach und dem Preis von Gold und anderen Rohstoffen (wie etwa Kraftstoff und Strom) sowie Währungen; Änderungen oder Fehlentwicklungen an den Wertpapiermärkten; die gesetzlichen, politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen in Brasilien; die Auswirkungen des COVID-19-Virus auf alle Aspekte der Geschäftstätigkeit des Unternehmens; die Notwendigkeit, Genehmigungen einzuholen und die Gesetze und Vorschriften sowie andere regulatorische Auflagen zu erfüllen; die Möglichkeit, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Prognosen/Erwartungen abweichen oder das wahrgenommene Potenzial der Projekte des Unternehmens sich nicht realisieren lässt; das Risiko von Unfällen, Anlagenausfällen und Personalstreitigkeiten oder unvorhersehbare Schwierigkeiten oder Unterbrechungen; die Möglichkeit von Kostenüberschreitungen oder unvorhergesehenen Ausgaben bei den Erschließungsprogrammen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten in Verbindung mit den Explorations-, Förder- oder Erschließungsaktivitäten; der spekulative Charakter der Goldexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken, die aus abnehmenden Mengen oder Erzgehalten von Reserven und Ressourcen resultieren; und die Risiken in Zusammenhang mit dem Explorations-, Erschließungs- und Bergbaugeschäft. Das Management des Unternehmens hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren oder zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
TriStar Gold Inc.
Bergbau
A1C2N1
CA89678B1094
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"