Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Millennials – lieber Bitcoin als Gold?

27.01.2021  |  Redaktion
Die Untersuchung einiger von SimpleMoneyLife zusammengetragener Studien ergab, dass 67% der Millennials lieber Bitcoin halten als Gold. Dies berichtet BTC Peers.

Die sogenannte Generation Y umfasst alle im Zeitraum der frühen 1980er bis zu den späten 1990er Jahren geborenen Menschen, also alle im Alter von 25 bis 40 Jahren. Zuletzt wurden immer häufiger Behauptungen laut, dass eben diese Bevölkerungsgruppe der Kryptowährung als Safe-Haven-Asset mehr abgewinnen könne als dem gelben Metall.

Die o.g. Recherche bestätigt diese Annahme und kommt zu dem Schluss, dass die Kryptowährungen im Allgemeinen nach und nach ihren schlechten Ruf verlieren und selbst bisherige Kryptokritiker ihre Einschätzung ändern würden.

Weiterhin nennt die Untersuchung das Argument, dass Gold zwar auch eine Knappheit aufweise, aber noch eine ungewisse Menge im Erdreich lagere, während Bitcoin fest auf 21 Millionen Token begrenzt sei.

Bitcoin sei allerdings ein sehr unausgeglichener Markt: "Zunächst einmal ist die Branche männlich dominiert. Während 85,77% der Männer sich in Bitcoin-Communities engagieren, sind nur 14,23% der Frauen an dem digitalen Asset interessiert. Darüber hinaus kontrollieren 2% der Wallets mehr als 95% des gesamten im Umlauf befindlichen Bitcoins."


© Redaktion GoldSeiten.de

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"