Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Neue Nachfragefaktoren für Silber dürften Preis stark steigen lassen – Stratege

27.01.2021  |  Redaktion
Ned Naylor-Leyland von Jupiter Asset Management erklärte im CNBC-Interview kürzlich, warum er an eine sehr gute Entwicklung der Silberpreise in diesem Jahr glaube.

Die Geldpolitik der Zentralbanken schaffe durch die sinkenden Realzinsen weiterhin ein positives Umfeld für das weiße Metall, aus diesem Grund dürfte sich die starke Investorennachfrage vom vergangenen Jahr auch weiter fortsetzen. Hinzu komme die Erwartung einer deutlich stärkeren Nachfrage der Industrie, u.a. im Zuge von Bidens "Green New Deal".

Der Stratege geht sogar davon aus, dass Silber in diesem Jahr auf 50 US-Dollar und darüber hinaus steigen könnte.

Aktien von Gold- und Silberbergbauunternehmen seien eine vielversprechende Anlage. Hier bevorzuge Naylor-Leyland mittelgroße Firmen und Projekte im Entwicklungsstadium in einer Umgebung mit geringen geopolitischen Risiken wie beispielsweise Australien, Kanada und Mexiko. Allerdings sollte man ein Investment hier auch immer über mehrere Unternehmen streuen, da es sich um risikoträchtige Assets handle.



© Redaktion GoldSeiten.de

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"