Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Steve St. Angelo erwartet große Marktkorrektur für Edelmetalle

28.01.2021  |  Redaktion
Charlotte McLeod befragte jüngst Steve St. Angelo von SRSrocco Report zu dessen aktueller Einschätzung zur künftigen Entwicklung der Edelmetallpreise.

In dem Gespräch erklärt der Analyst, dass er kurzfristig mit einer weiteren Korrektur der Gold- und Silberpreise rechne. Diese dürfte seiner Meinung nach zwischen 5% und 10% betragen. Später werde es aber erneut zu einer stärkeren Korrektur kommen, glaubt St. Angelo. "Die größere Korrektur wird später kommen, vielleicht erst im Jahr 2022", erklärt er. "Und das wird sich auf die Edelmetalle und die Minengesellschaften auswirken – also auf Edelmetallinvestoren und auf Leute, die in Minenaktien investieren."

Diese Gesamtmarktkorrektur dürfte die Edelmetallpreise und Aktien zunächst fallen lassen, letztlich könnten sie aber für einen Aufwärtsimpuls sorgen. Dann könnte Silber auf das Niveau von 27 bis 30 US-Dollar pro Unze steigen und Gold erneut die 2.000 US-Dollar pro Unze testen.

Bei der Einschätzung der Aussichten für Edelmetalle konzentriert sich St. Angelo auf das Thema Energie. Seiner Meinung nach ist Energie der Hauptfaktor bei der Bestimmung der Preise für diese Rohstoffe. "Wenn man versteht, dass Energie die wichtigste Dynamik ist, die das Funktionieren der Wirtschaft ermöglicht, versteht man, dass Edelmetalle eine sehr wichtige Investition für die Zukunft sind", erklärt er. "Ich glaube, dass wir mit unserer Energieversorgung in große Schwierigkeiten geraten werden – die meisten Leute sind in Aktien, Anleihen und Immobilien investiert. Wenn es kein Energiewachstum gibt, sinkt der Wert dieser Anlagen."

St. Angelo klärt zudem über Risiken auf, die er im Wechsel zur grünen Energie sieht. Beispielsweise müssten Windturbinen und Solarpaneele in bestimmten Abständen ausgetauscht werden. "Wenn die grüne Energie wirklich funktionieren würde, wäre ich ein Befürworter. Aber wenn man alle Berechnungen anstellt, alle Daten über die Energierendite berücksichtigt, betrachtet was wirklich mit der grünen Energie, Solar und Wind passiert, ist sie nicht wirklich eine Lösung, sie macht die Situation schlimmer."



© Redaktion GoldSeiten.de


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"