Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Commerzbank: Gold diese Woche weiter in Konsolidierungsmodus

28.01.2021  |  Redaktion
Karen Jones von der Commerzbank erklärte, dass Gold diese Woche wahrscheinlich noch in einem Konsolidierungsmodus verbleiben würde, während es sich über dem Preisniveau von 1.810 Dollar je Unze halten wird, berichtet FXStreet.

"Gold bewegte sich durch den 10-monatigen Aufwärtstrend, schloss jedoch nicht darunter. Wir bevorzugen eine Erholung vom kürzlichen Tief bei 1.810 Dollar, nehmen jedoch an, dass wir diese Woche weitere Konsolidierung beobachten werden."

"Kurzfristige Rallys werden den anfänglichen Widerstand bei 1.906 Dollar finden, dem Hoch vom 21. Dezember; vor den Hochs von November und September bei 1.865,84/1.973,8." Dies bleibe die Barriere des Retracements von 78,6% bei 2.006. Unter dem Niveau von 1.810 Dollar liege außerdem eine wichtige Unterstützung.

Jones meint, dass der Markt hier eine Basis gebildet habe und diese Unterstützung weiter durch den 55-wöchigen gleitenden Durchschnitt bei 1.781 bestärkt wird. "Unter 1.760 würde den Markt unter Druck setzen und Aufmerksamkeit auf das Juni-Tief von 1.670 Dollar lenken."


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Videos
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"