Suche
 
Folgen Sie uns auf:

David Brady: Den Bullionbanken stehen die Iden des März bevor

22.02.2021
Das große Ganze

"In Sachen Politik, sehr unüblich für den IWF, würde ich Anfang März rausgehen und sagen: Bitte gebt Geld aus. Gebt so viel Geld aus, wie ihr könnt und dann noch etwas mehr." - IWF Managing Director, Kristalina Georgieva, 15. Januar 2021

Sie bezog sich hier auf nationale Regierungen und rief sie dazu auf, ihre fiskalpolitischen Ausgaben zu steigern, um ihre Wirtschaften zu unterstützen und Hilfen für die durch die Lockdowns verursachten Schäden bereitzustellen. Dies setzt eine enorme Erhöhung der neuen Schuldenausgabe der weltweiten Regierungen - neben den bereits massiven Schuldenbergen - voraus. Ein Großteil dieser existierenden Schulden wird fällig und muss verlängert werden. Wer wird sie bezahlen?

Die Zentralbanken natürlich, mit Währung, die aus dem Nichts gedruckt wird; oder besser gesagt: indem einige Nullen am Computer-Bildschirm hinzugefügt werden. Was macht das mit dem Wert der weltweiten Währungen? Was passiert mit der Inflation, wenn mehr Währung weniger Waren und Dienstleistungen nachjagt? Welche Auswirkungen wird das auf Gold- und Silberpreise haben? Das ist selbsterklärend. All das beginnt im März, d.h. in etwa einer Woche.


Kurzfristig

Während die Aufpreise und Preise der Edelmetalle in die Höhe geschossen sind, befanden sich der Gold- und Silberpapiermarkt sowie die Bergbauunternehmen kürzlich unter Druck. Doch basierend auf verschiedenen Werkzeugen, die ich in meinem Analyseprozess verwende, denke ich, dass Letzteres bald ein Ende haben wird.


Stimmung

Silber: Noch immer bullisch.

Der Markt erreichte während der Spitze am 1. Februar ein Niveau an Optimismus, das man so seit der Spitze letzten August zuletzt beobachten konnte. Dennoch erwartete fast jeder weiter steigende Preise. Was passierte dann? In nur drei Tagen ging es um 15% zurück auf 26 und seitdem seitwärts. Auch wenn dieser Optimismus etwas eingedämmt wurde, so sind wir nicht einmal annähernd bearisch.

Obwohl dies keine Voraussetzung für einen Boden in Silber ist, so ist dies sicherlich nicht unterstützend für die massive Rally, die ich bald erwarte. Ich würde es bevorzugen, wenn Abwärtsentwicklungen stattfinden könnten, um diese Rally anzutreiben. Doch wie es die Rolling Stones schon einmal sagten: "Du bekommt nicht immer das, was du möchtest."


Gold & Bergbauunternehmen: Neutral bis bearisch

Man muss nur einen Blick auf das wöchentliche Gold-Silber-Verhältnis werfen, um zu erkennen, wie sich Gold seit den Tiefs von März 2020 deutlich schlechter als Silber entwickelt hat.

Open in new window

Extrem überverkaufte Zustände, in Kombination mit positiven Abweichungen nach einem derart starken Rückgang auf Niveaus, die man so seit 2013 nicht mehr gesehen hat, deuten an, dass eine kurzfristige Erholung ansteht. Gold erscheint zunehmend den "anfänglichen" Weg nach oben zur nächsten Rally anzuführen, bevor Silber aufholt und es überholen wird. Das Gold-Silber-Verhältnis erklärt außerdem, warum Gold neutraler ist als Silber und sich somit näher an einem Boden befindet.

Die Bergbauunternehmen sind hohe Beta-Plays der Metalle, was bedeutet, dass sie tendenziell volatiler in Preis und Stimmung sind. Demnach ist es keine Überraschung, dass die Bergbauunternehmen tatsächlich bearisch sind; das ist ein gutes Zeichen und deutet an, dass ein Boden nahe ist.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"