Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Infla X - Das ist zu viel

21.02.2021  |  Christian Vartian
Heftige Teuerung, die möglicherweise schon, möglicherweise aber auch nicht Inflation ist: Der US-Produktionskostenpreisindex kam mit 1,2% herein (auf Monatsbasis!). Es kann eine Mangelteuerung sein, es kann Inflation sein, wir wissen es noch nicht.

Entschieden zu stark, um sich darauf zu verlassen, dass die Asset-Hausse weiterzugehen gestattet wird, sanken die Kurse der 10-jährigen Staatsanleihen:

Open in new window

Die minimale Vorwarnung zur Kurserholung ändert nichts daran. Staatsanleihen sind das, was die Zentralbanken kaufen, wenn sie zusammenbrechende M3 (implodierende M3) durch Schließungen dann durch Primärgeldmengenerhöhung teilersetzen. Sie können und werden in der Regel keinen Kurssturz dieser Staatsanleihen zulassen bzw. haben sie nur 2 Möglichkeiten:

a) Noch mehr Staatsanleihen aufzukaufen, um die Kurse zu stützen;

b) Durch Worte oder Taten dafür zu sorgen, dass Kupfer z.B. von seinem ATH runterkommt und Investoren wieder in den "sicheren Hafen Staatsanleihe" laufen. Das ist für Gold und Aktien übrigens auch nicht gut.

Bisher versuchen immer mehr Marktteilnehmer, sich dem durch Flucht in Cryptos zu entziehen:

Open in new window

Der BitCoin macht ein All-Time-High nach dem anderen. Das freut unser Subportfolio C, in welchem wir ja kräftig Cryptos mit an Bord haben. Allerdings sind wir uns nicht sicher, dass der BitCoin gegen eine Aktion wie oben unter b) beschrieben immun wäre. Vorsicht ist also angesagt.

Die Charts weisen auch bei Aktien

Open in new window

Open in new window

wie auch bei Edelmetallen

Open in new window

Open in new window

Open in new window

Open in new window

derzeit kurzfristig nicht mehr in euphorische Regionen.

Bleiben Sie gesund, diversifiziert und auf der Hut!


© Mag. Christian Vartian
www.vartian-hardassetmacro.com



Das hier Geschriebene ist keinerlei Veranlagungsempfehlung und es wird jede Haftung für daraus abgeleitete Handlungen des Lesers ausgeschlossen. Es dient der ausschließlichen Information des Lesers.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"