Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Infografik: Wie Sie gängige Fehler bei Bergbauaktien vermeiden (Teil 5: Finanzierungsstärke)

22.02.2021  |  Redaktion
In Zusammenarbeit mit Eclipse Gold Mining hat Nicholas LePan von Visual Capitalist eine weitere Infografik erstellt, die sich mit dem Thema Bergbauaktieninvestments befasst. Die Grafik trägt den Namen "Wie Sie gängige Fehler bei Bergbauaktien vermeiden (Teil 5: Finanzierungsstärke)" und soll darüber aufklären, auf welche sechs Aspekte man in Bezug auf Projekthistorie und Finanzierungsfähigkeit bei Bergbauunternehmen achten sollte.

In der Einleitung heißt es: "Die bisherigen Projekte eines Bergbauunternehmens und sein Finanzierungserfolg stehen in direktem Zusammenhang und können Hinweise auf seinen potenziellen Erfolg liefern."

Die in dieser Hinsicht wichtigsten Punkte sind demnach:


1. Bisheriger Projekterfolg: Veteran vs. Rekrut

Bereits erfolgreiche Projekte eines Unternehmens erleichtern es, Kapital von sachkundigen Investoren anzulocken. Ein erfahrenes Team schafft Vertrauen und eröffnet die Möglichkeit, zusätzliches Kapital zu günstigeren Konditionen zu beschaffen.


2. Ausgewogene Finanzierung: aktionärsfreundlich vs. bankerfreundlich

Unternehmen sollten ein Gleichgewicht dabei finden, die Großinvestoren zufrieden zu stellen und ihre Kleinaktionäre zu schützen. Ein Management, das selbst beteiligt ist, stellt sicher, dass es die Interessen dieser beiden Gruppen berücksichtigt.


3. Eine liquide Aktie: Hot Spot vs. Geisterstadt

Mangelnde Liquidität einer Aktie kann ein großes Problem darstellen, wenn es darum geht, Investitionen anzuziehen. Investitionen durch größere Akteure wie Fonds und versierte Investoren könnten ausbleiben. Anleger bevorzugen liquide Aktien, die leicht handelbar sind, um von Markttrends profitieren zu können.


4. Timing des Marktes: rechtzeitig vs. zu spät oder zu früh

Unternehmen sollten den Zeitpunkt der Kapitalbeschaffung geschickt wählen, denn der falsche Zeitpunkt kann zu geringem Investoreninteresse führen. Die Orientierung an den Marktzyklen ist hier hilfreich.


5. Wohin fließt das Geld? Gut investiertes vs. vergeudetes Geld

Das aufgenommenes Kapital muss vom Management klug eingesetzt werden, um die Projekte zu unterstützen und Wert für die Aktionäre zu generieren.


6. Zusätzliches Kapital: Back for More vs. Tapped Out

Bergbauprojekte erfordern in der Regel mehrere Finanzierungen. Wenn das Management beweist, dass es das Kapital wertschöpfend einsetzt, werden Investoren in schwierigen oder unerwarteten Momenten wahrscheinlich eher weitere Finanzierungen anbieten.

Die Infografik finden Sie hier.


© Redaktion GoldSeiten.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"