Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Platin nimmt 1.400 USD-Marke ins Visier

22.02.2021  |  Christian Kämmerer
Platin steht seit einigen Monaten hoch im Kurs und ergänzend dazu verwies ich erst im vergangenen Jahr bei der Ausgabe zum Messemagazin der Internationalen Rohstoff- und Edelmetallmesse auf die Chancen bei eben jenem Industrie- und Edelmetall Platin - lesen Sie dazu hier (Landingpage zum Messemagazin) ab Seite 216 meine damalige Einschätzung. Überdies auch hier die letzte größere Analyse vom 22. Januar erwähnt sei. Im aktuellen Handelsmonat erreichte Platin bereits ein neues Mehrjahres- und Reaktionshoch bei rund 1.340 USD je Unze. Mehr dazu, wie immer an dieser Stelle, im Nachgang.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Die Bewegung von Platin gewinnt mehr und mehr an Fahrt. In diesem Zusammenhang sollte daher zum Wochenabschluss der vierte Handelsmonat in Folge mit einem Gewinn beendet werden können. Inwiefern sich hierbei noch eine Attacke auf das vorausliegende Widerstandslevel bei 1.400 USD erschließen kann, bleibt abzuwarten. Dennoch darf man im Verlauf der kommenden Wochen eine Attacke auf eben dieses Niveau erwarten. pätestens dort sollte allerdings eine temporäre Konsolidierung eingeplant werden. Denn die Widerstandszone vor/bei dem Preislevel von 1.400 USD dürfte seine Relevanz bestätigen, wie sich dies in früheren Zeiten bereits als Unterstützung zeigte.

Mögliche Rücksetzer bis in den nunmehrigen Unterstützungsbereich von 1.130 bis 1.200 USD stellen, aus heutiger Betrachtung heraus, eine äußerst interessante Einstiegs- oder Nachkaufchance dar. Kritisch würde es hierbei ohnehin erst bei Notierungen unterhalb von 1.100 USD per Wochenschlussstand werden. Sofern die Preise überhaupt in dieser Dimension bis in den Bereich von 1.130 bzw. 1.200 USD zurücksetzen. Denn faktisch müssen die Preise nicht eine solche Konsolidierung erleben. Gerade aufgrund des gegenwärtig sehr starken Momentums.

Vielmehr könnte Platin direkt über 1.400 USD hinaus anziehen und sich im Anschluss eines Pullbacks an eben 1.400 USD erfreuen, bevor im weiteren Verlauf die Marken bei 1.500 bzw. 1.578 USD interessant werden sollten. Mittel- bis langfristig deutet sich jedenfalls eine Preiserholung bis in den Bereich der Hochs aus 2011 bei rund 1.900 USD an. Wohl dem, der die vergangenen Jahre zur Aufstockung diverser Platinpositionen nutze.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Die Nachfrage nach Platin ist ungebrochen und so deutet sich ein wahrlich erfreuliches 2021 an. Zunächst steht das Niveau von 1.400 USD im Visier der Bullen, bevor darüber der Preisbereich von 1.500 bis 1.578 USD interessant werden dürfte. Sofern es im Bereich von 1.400 USD eine Konsolidierung geben sollte, darf diese eher als Chance angesehen werden.


Short Szenario:

Im Bereich des Widerstands bei 1.400 USD sollte eine temporär Preisschwäche nicht überraschen. Hierbei könnte es durchaus nochmals zu Abgaben bis in den Bereich von 1.200 USD kommen. Im Ausnahmefall testet Platin sogar die Unterstützungszone rund um 1.130 USD. Hierbei könnte es im weiteren Verlauf sehr spannend werden. Denn unterhalb von 1.100 USD kippt der Long-Bias zusehends in ein negatives Setup.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"