Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Ein Vorwort zu den März-Silberkontrakten an der COMEX

24.02.2021  |  Craig Hemke
Wie es oftmals der Fall ist, gab es eine Menge Hype bezüglich einer möglichen Wirkung der #SilverSqeeze-Bewegung auf den Liefervorgang an der COMEX im März. Der Zweck dieses Artikels ist es nicht, Sie zu entmutigen, sondern Sie stattdessen darauf vorzubereiten, wie sich der Monat wahrscheinlich entwickeln wird.

Wenn Sie an diesem heftig manipulierten Markt neu sind, dann gibt es einige wichtige Informationen, die Sie wissen müssen. Es gibt fünf Monate im Jahr, die als "Liefermonate" angesehen werden und die Futureskontrakte dieser Monate dienen zu Handelszwecken als "Frontmonat." Diese Monate sind März, Mai, Juli, September und Dezember.

Der aktuelle Frontmonat ist März 2021. Der Handel war auf diesem Kontrakt fokussiert, seit der Dezember-Kontrakt Ende letzten Novembers auslief und in Lieferung ging. Davor war September 2020 der Frontmonat, bis der Kontrakt Ende August auslief und in Lieferung ging, etc.

Es gibt einen Vorgang und einen Plan für die Kontrakte. Das erste Event ist das Auslaufen und die Bepreisung von Optionen des Frontmonat-Kontrakts. Dies findet typischerweise 2 bis 3 Tage vor Auslaufen des Kontrakts statt. Für den März-Kontrakt liefen die Optionen an der COMEX zum Handelsschluss am Dienstag, den 23. Februar aus. Das ist fast immer ein Ereignis, bei dem die Banken den Preis zu ihrem Vorteil manipulieren und verwalten. Wir erwarteten einen Schlusspreis nahe 27,50 Dollar und definitiv unter 28 Dollar. Das ist genau, was passierte.

Open in new window
Open in new window

Für die #SilverSqueezer findet das nächste wichtige Ereignis am Donnerstag, den 25. Februar statt, wenn der März-Kontrakt ausläuft und in Lieferung geht. Was bedeutet das?

Nachdem die COMEX am Donnerstag schließt, wird jeder, der einen März-Kontrakt besitzt, darüber informiert, dass ein Kontrakt geliefert werden könnte. Um zu zeigen, dass man finanziell in der Lage ist, eine Lieferung zu machen oder zu erhalten, muss der Kontrakthalter 100% Margin in seinem Konto zeigen. Wenn Sie ein aktiver Margin-Trader sind, dann möchten Sie wahrscheinlich nichts damit zu tun haben; also liquidieren Sie ihre März-Position und rollen diese vor Handelsschluss am Donnerstag zum nächsten Frontmonat im Mai.

Wenn Sie auf eine Lieferung aus sind, dann werden Sie diesen Kauf (100% Margin) bis Donnerstagabend vollständig finanzieren und dann darauf warten, Ihre Lagerhausquittung zu erhalten... von der Sie hoffen, dass Sie diese innerhalb einer möglichst kurzen Zeitspanne in tatsächliches, physisches Metall umwandeln können.

Der März-Kontrakt wird im März weiterhin gehandelt werden, doch nur von Personen, die 100% Margin-Finanzierung in ihren Konten haben. Während sich der Monat fortsetzt, werden "Lieferungen" von Lagerhausquittungen gegenüber dem verbleibenden Open Interest gemacht, wobei Shorts an Longs liefern. Dann, wenn sich März dem Ende zuneigt, werden alle verbleibenden Kontrakte beglichen werden und der Vorgang beginnt Ende April für den Mai-Kontrakt erneut.

Wenn Sie also über die Hysterie der üblichen Hype-Händler bezüglich eines möglichen "bevorstehenden Kollaps der COMEX" lesen, dann sollten Sie verstehen, dass dieser "Liefervorgang" stattfindet, seit der Handel mit den Edelmetallfutures im Januar 1975 erstmals eingeführt wurde. Bisher gab es keinen Kollaps... und es ist unwahrscheinlich, dass es dazu im März kommen könnte, da die Regulierungen das praktisch unmöglich machen.

Was jedoch möglich ist, ist ein weltweiter Run auf physisches Metall. Doch wenn Sie schnell Geld machen möchten, weil Ihnen jemand auf Twitter oder YouTube erzählt hat, dass die COMEX nächsten Monat zusammenbrechen wird, dann werden Sie enttäuscht werden.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"