Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Nick Barisheff: Wie ist die Lage am Silbermarkt?

27.02.2021  |  Redaktion
Charlotte McLeod sprach kürzlich für The Investing News Network mit Nick Barisheff über die Situation am Silbermarkt. Laut dem Präsident und CEO der BMG Group ist der Silver Squeeze von Ende Januar noch nicht abgeschrieben, so könnte es in den kommenden Wochen durchaus zu einem deutlichen Engpass bei Silber kommen.

Der Edelmetallexperte glaubt, dass es zu Schwierigkeiten bei der Beschaffung des weißen Metalls sowohl für den Silber-ETF iShares Silver Trust als auch für die COMEX kommen könnte. Laut Barisheff werden typischerweise 90 Prozent der Futures-Kontrakte an der COMEX in bar und nicht durch physische Lieferung abgewickelt. Dies könnte sich allerdings schon bald ändern, denn im März kann eine Auslieferung gefordert werden. "Das Problem der COMEX ist, dass Schätzungen zufolge auf jede Unze Silber 100 Kontrakte kommen. Wenn also jeder die Lieferung verlangt, dann haben wir ein großes Problem an der COMEX."

Auch beim Silber-ETF SLV könnte es Barisheff zufolge am Angebot scheitern. Er vergleicht die Silber-ETFs mit den Gold-ETFs. "Bei allen ETFs gehen die Treuhänder oder die Verwahrer nicht los und kaufen Silber, wenn Investoren Anteile kaufen. Sie haben autorisierte Teilnehmer, typischerweise die großen Banken und Brokerhäuser. Sie bringen einen Korb in die ETFs ein – im Fall von Gold sind es 400-Unzen-Barren, im Fall von Silber sind es 1.000-Unzen-Barren. Darin liegt der Unterschied."

Weiter erklärt er: "Die Sache ist die, dass die Zentralbanken offiziell 30.000 Tonnen Gold in verschiedenen Zentralbanken halten. Die autorisierten Teilnehmer können sich also normalerweise Gold von einer Zentralbank leihen und es in den ETF einbringen. Aber Zentralbanken halten kein Silber, und es gibt eine begrenzte Menge an physischem Silber in London. Wenn also mehr und mehr Leute Anteile (des SLV) kaufen, könnte ihnen effektiv das Silber ausgehen."



© Redaktion GoldSeiten.de


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Meistgeklickte Artikel
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"