Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold: Unterstützende Stimmung & bearische Fundamentaldaten

21.03.2021  |  Steve Saville
Zum ersten Mal seit langer Zeit wurde der Stimmungshintergrund unterstützend für den Goldpreis. Doch die echten Fundamentaldaten tendierten seit Anfang Oktober letzten Jahres in eine gold-bearische Richtung und stellen noch immer einen Gegenwind für den Goldpreis dar. Wenn es um eine Beurteilung der Goldmarktstimmung geht, bietet der Commitments-of-Traders-Bericht die wohl nützlichsten Daten. Denn er zeigt, was die Spekulanten, als eine Gruppe, mit ihrem Geld an dem Teil des Marktes tun (COMEX-Futures), der den größten Stimmungsschwankungen unterliegt und die größten Auswirkungen auf kurzfristige Preisentwicklungen hat.

Derzeit befindet sich die Netto-Long-Position der Spekulanten auf ihrem niedrigsten Niveau seit Juni 2019. Dies deutet an, dass die Spekulanten nun weniger interessiert an Gold sind als zu jeder anderen Zeit in den vergangenen 20 Monaten. Wichtiger noch ist die Tatsache, dass das Open Interest nicht weit von seinen Tiefs der letzten drei Jahre entfernt ist. Das ist wichtig, weil der Goldpreis tendenziell einen Boden bildet, wenn das Open Interest am Futuresmarkt relativ niedrig ist.

Open in new window

Die COT-Situation erzählt uns, dass der Enthusiasmus der Spekulanten gegenüber Gold nun im Vergleich zu den vergangenen Jahren relativ gering ist, was angesichts der Tatsache, dass die Spekulantenstimmung ein konträrer Indikator ist, bullisch ist. Zeitgleich bleibt der fundamentale Hintergrund jedoch bearisch.

Einfach gesagt: Der fundamentale Hintergrund für Gold ist bearisch, wenn das Vertrauen in die Wirtschaft und das Finanzsystem stark ist oder zunimmt. Er ist bullisch für Gold, wenn das Vertrauen in die Wirtschaft und das Finanzsystem niedrig ist oder abnimmt. Vertrauen mag wie ein vages Konzept erscheinen, doch kann mithilfe von Zinsspreads, Preisverhältnissen und anderen Marktdaten quantifiziert werden. Das Gold True Fundamentals Model (GTFM), ein Wochenchart, den Sie unten sehen, ist mein Versuch, die Fundamentaldaten zu quantifizieren, die wirklich für den Goldmarkt zählen.

Open in new window

Wenn der fundamentale Hintergrund gold-bearisch ist, so kann man bestenfalls eine mehrwöchige Gegentrenderholung vom Goldpreis erwarten, selbst wenn die Stimmungssituation unterstützend ist. Das ist scheinbar, was derzeit passiert. Ich erwarte, dass die Fundamentaldaten in den nächsten drei Monaten zu Gunsten von Gold ausfallen werden, wenn die US-Wirtschaft und viele andere Wirtschaften auf der Welt von einer starken Wirtschaftserholung zu "Stagflation" übergehen. Bisher war dies jedoch noch nicht der Fall.


© Steve Saville
www.speculative-investor.com



Regelmäßige Finanzmarktprognosen und -analysen stehen auf unserer Webseite www.speculative-investor.com zur Verfügung. Zurzeit bieten wir keine kostenlosen Probeabos an, aber Gratisbeispiele unserer Arbeit (Auszüge aus unseren regelmäßig erscheinenden Kommentaren) können Sie unter www.speculative-investor.com/new/freesamples.html abrufen.

Dieser Artikel wurde am 17. März 2021 auf www.tsi-blog.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"