Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Das Aktienmarkt-Crashpaket für Gold- & Silberinvestoren

22.03.2021  |  Jeff Clark
Wenn die Thematik eines Aktienmarktcrashs besprochen wird, ist die erste Frage, die wir von Gold- und Silberinvestoren erhalten: Werden Gold und Silber nicht auch einbrechen? Und wenn ja, sollte ich meine Bullion jetzt verkaufen und sie nach dem Crash zurückkaufen? Es ist ein wichtiges Thema, da die eigene Strategie beeinflussen kann, wie stark oder wenig man profitiert - trotz der Tatsache, dass Mike und ich denken, dass Gold und Silber noch viel höher steigen werden.

Wir wissen nicht, wie stark ein Crash ausfallen könnte und welches Timing er hat, doch wir sollten einen Blick auf die besten Möglichkeiten für Gold- und Silberinvestoren werfen, wie sie sich auf diesen Fall vorbereiten können. Zuerst müssen wir uns die Frage stellen...


Sollten Gold- und Silberinvestoren einen Aktienmarktcrash fürchten?

Während keine zwei Selloffs identisch sind, so sind die besten Hinweise darauf, wie sich Gold und Silber vielleicht während des nächsten Crashs entwickeln könnten, in vergangenen Zusammenbrüchen zu finden. Hier eine Auflistung der neun größten Zusammenbrüche des S&P 500 seit Mitte der 1970er Jahre und wie sich Gold und Silber jeweils entwickelten. Grün für Anstiege, gelb für Rückgänge, die geringer ausfielen als die der Aktien und rot für Abnahmen, die stärker ausfielen als die der Aktien.

Open in new window

Durchschnittlich ist Gold während der Aktienmarktzusammenbrüche gestiegen. Zweimal fiel es weniger als Aktien und nur einmal stärker; auch wenn dies direkt nach der größten Goldblase der Geschichte stattfand. Gold kletterte während des größten Aktiencrashs sogar nach oben: Der Rückgang um 56%, der Anfang der 2000er Jahre zwei volle Jahre andauerte. Und während der scharfen Abnahme letzten März, als die Aktien um ein Drittel fielen, ging Gold um weniger als 5% zurück. Der historische Hintergrund deutet an, dass man nicht annehmen kann, dass Gold während eines Aktienmarktcrashs zurückgeht - das genaue Gegenteil war öfter der Fall.

Silber erging es hingegen nicht so gut. Tatsächlich stieg Silber nur in einem der S&P-Selloffs und blieb während eines anderen praktisch unverändert. Das ist das Resultat von Silbers hoher industrieller Nachfrage (etwa 55% des Gesamtangebots) und der Tatsache, dass Aktienmarkt-Selloffs typischerweise mit einer schlechten oder schwächelnden Wirtschaft assoziiert werden. Es ist jedoch zu erkennen, dass Silber weniger einbrach als der S&P, mit Ausnahme eines Crashs. Das ist wichtig, wenn man bedenkt, wie volatil Silber sein kann. Diesbezüglich gab es auch weitere Recherchen. Der World Gold Council führte eine Korrelationsstudie mit Bezug auf Aktienmarkt-Selloffs und der Reaktion des Goldes durch.

Open in new window

Die Studie fand heraus: Je größer der Aktienmarktcrash, desto stärker steigt Gold! Die allgemeine Botschaft lautet also: Gold ist während Aktienmarktcrashs öfter gestiegen als gefallen. Silber steigt typischerweise nicht, ist durchschnittlich jedoch weniger gefallen als die Aktien. Einer der wichtigsten Gründe, warum Sie Metalle halten sollten, ist...


Verlieren Sie Ihre Diversifikation nicht!

Physisches Gold und Silber besitzen viele großartige Vorteile; einer davon ist die Tatsache, dass sie größtenteils nicht mit anderen Investments korrelieren. In anderen Worten: Wenn eines steigt, fällt das andere tendenziell. Das macht bei genauerem Überlegen Sinn. Aktien profitieren von Wirtschaftswachstum und Stabilität, während Gold von wirtschaftlichen Unruhen und Krisen profitiert. Wenn der Aktienmarkt fällt, ist die Angst üblicherweise stark und Investoren sind dann typischerweise auf der Suche nach dem sicheren Hafen Gold.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"