Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Jim Cramer: Teil des Vermögens in Gold gegen Bitcoin tauschen

25.03.2021  |  Redaktion
Jim Cramer von CNBC hat laut Kitco News seine Einschätzung zu Gold und Bitcoin geändert. Demnach rät er Anlegern nun dazu, anstatt 10% des Portfolios in Gold zu halten, eine neue Allokation zu wählen: 5% in Gold und 5% in Bitcoin.

"Ich habe jahrelang gesagt, dass man Gold besitzen sollte [...] aber Gold hat mich im Stich gelassen", so der "Mad Money"-Moderator im Gespräch mit Anthony Pompliano (Pomp Podcast). "Gold ist zu vielen Einflüssen unterworfen. Es reagiert auf Schwierigkeiten beim Bergbau. Es gibt offen gesagt viele Fälle in welchen es scheitern könnte."

Cramer habe seit 1983 empfohlen, 10% des Vermögens in Gold zu halten. Die Hälfte davon sei seiner Meinung nach aktuell besser in der Kryptowährung aufgehoben.


© Redaktion GoldSeiten.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"