Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Citibank: Gold 2021 im Schnitt bei 1.800 USD

07.04.2021  |  Redaktion
Wie fxstreet.com berichtet, rechnen die Analysten der Citibank damit, dass der Goldpreis im weiteren Jahresverlauf in der Spanne von 1.700 bis 1.900 USD verbleiben wird und im Durchschnitt bei 1.800 USD liegen dürfte. "Wir gehen davon aus, dass XAU/USD für den Rest des Jahres größtenteils im Bereich von 1.700 bis 1.900 $/oz schwanken könnte und im Jahr 2021 durchschnittlich 1.800 $/oz betragen wird", wird die Bank zitiert.

Diese Einschätzung wird durch diverse Risiken für den Goldpreis begründet:

• Ein Risiko sei beispielsweise, dass die US-Notenbank die Ankäufe von Vermögenswerten möglicherweise bis Ende 2021 reduziere. Weiterhin wird ein etwaiges Einpreisen einer Anhebung der Leitzinsen 2022/2023 genannt. Beides könnte sich unterstützend auf den US-Dollar auswirken.

• Weiterhin stelle der Anstieg der 10-jährigen Treasury-Renditen in diesem Jahr einen Gegenwind für Gold dar.

• Schließlich könnte zudem "ein Reflationierungs-Narrativ bei Risikoanlagen und Rohstoffen inmitten eines COVID-19-Impfstoffhandels Zuflüsse in Öl, Kupfer und andere Märkte gegenüber Gold begünstigen", erklären die Analysten.


© Redaktion GoldSeiten.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"