Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold-Bullenmarkt hält an - Bloomberg Intelligence

09.04.2021  |  Redaktion
Mike McGlone, Senior Commodity Strategist bei Bloomberg Intelligence, geht laut Kitco News davon aus, dass der Anstieg der Ölpreise und der Goldpreisrückgang begrenzt sind.

Am Donnerstag schreib er entsprechend: "Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass der Aufschwung von Rohöl vorbei ist, was unserer Meinung nach Auswirkungen auf eine Rückkehr zu dauerhafteren Aufwärtsbewegungen bei den Gold- und Anleihepreisen hat."

Ein Höchststand bei Rohöl von 70 $ markiere dem Analysten zufolge den Boden bei Gold: "Dass Brent-Rohöl weiter unter dem 2021 erreichten Höchststand von 69,63 $ pro Barrel notiert, ist aus unserer Sicht das wahrscheinlichere Ergebnis, mit bärischen Auswirkungen für die meisten Rohstoffe mit Ausnahme von Gold."

"Der rapide Anstieg von Bitcoin und die Renditen der 10-jährigen US-Staatsanleihen haben den Goldpreis im Jahr 2021 unter Druck gesetzt. Der steigende Ölpreis war ein Begleiter der steigenden Anleiherenditen in diesem Jahr, aber der dauerhaftere Trend für die Preise fossiler Brennstoffe ist nach unten, was Auswirkungen auf die Treasuries hat", erklärt McGlone.

Bei Bloomberg Intelligence gehe man davon aus, dass sich Gold in diesem Jahr erneut besser entwickeln wird als die Rohölpreise: "Die fundamentalen Grundlagen für den Rohöl-Bärenmarkt (seit der Finanzkrise) und den Gold-Bullenmarkt (seit Beginn des neuen Jahrtausends) scheinen sich zu verfestigen", so McGlone.


© Redaktion GoldSeiten.de


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"