Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Citibank senkt Goldpreisprognose erneut

12.04.2021  |  Redaktion
In seiner wöchentlichen Veröffentlichung "Weekly FX Insights" hat Citibank Wealth Management seine Prognosen zur Goldpreisentwicklung erneut gesenkt. Die Analysten erklären, dass sie die Vorhersage des Durchschnittskurses für das Jahr 2021 von zuletzt 1.800 USD um 4% auf 1.720 USD reduziert haben.

Die Prognose für die kommenden 0-3 Monate liegt aktuell bei 1.675 USD, das 6-12-Monats-Ziel bei 1.575 USD.

Die Analysten der Bank haben weiterhin die Prognose für 2022 von zuletzt 1.700 USD um 8% auf nur noch 1.570 USD gesenkt.

Citi glaube, dass der nominale Goldpreis seinen Höchststand erreicht habe und 2021/2022 tendenziell sinken dürfte. Das dovishe FOMC habe im März den Ausverkauf von Gold stabilisiert, jedoch sei es unwahrscheinlich, dass ein neuer Bullenzyklus entfacht werde, so die Analysten.


© Redaktion GoldSeiten.de


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"