Suche
 
Folgen Sie uns auf:

World Gold Council: Goldmarktkommentar

13.04.2021  |  Redaktion
Im jüngsten Marktkommentar des World Gold Council heißt es zum ersten Quartal 2021: "Ein starker Anstieg der US-Zinsen und ein stärkerer Dollar haben Gold in letzter Zeit belastet. Aber eine Erholung der wirtschaftlichen Aktivität und ein niedrigerer Goldpreis haben sowohl für Verbraucher als auch für strategische Investoren Chancen eröffnet. Mit Blick auf die Zukunft glauben wir, dass eine Stabilisierung der Zinssätze aufgrund der akkommodierenden globalen Geldpolitik in Verbindung mit einer steigenden Geldmenge und weiterem Inflationsdruck die Nachfrage nach Goldanlagen unterstützen könnte."

Trotz – oder gerade wegen – der Preisschwäche war in den ersten Monaten des Jahres eine Erholung der Nachfrage in einigen reginalen Märkten zu erkennen. So habe die Nachfrage des Einzelhandels in Indien bereits im Januar angezogen und erfuhr im Februar aufgrund der Senkung der Importzölle auf Gold, des niedrigeren Goldpreises und einer aufwertenden Rupie zusätzlichen Aufwind.

In China war Gold im Januar und Februar im Rahmen des chinesisches Neujahrsfest gefragt. Daten des Handelsministeriums zufolge seien die Verkäufe aller Schmuckkategorien während des Festes wertmäßig im Jahresvergleich um 161% angestiegen. Auch die chinesischen Gold-ETFserlebten Zuflüsse. Ende März stiegen die Bestände im Jahresvergleich um mehr als 5 t und erreichten ein neues Rekordhoch von 72,4 t.

Während die nordamerikanischen Gold-ETFs im ersten Quartal zum größten Teil Abflüsse verbuchten, meldete die US-Prägeanstalt U.S. Mint starke Verkäufe von Münzen und Barren. Die Gesamtverkäufe im ersten Quartal werden mit über 400.000 Unzen Gold angegeben.

Open in new window
© World Gold Council


Auch die Verkäufe der Perth Mint erhöhten sich im bisherigen Jahresverlauf verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. In Deutschland sei eine im ersten Quartal ebenfalls eine starke Verbrauchernachfrage verzeichnet worden.


© Redaktion GoldSeiten.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"