Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Platin - Die Käufer haben versagt

14.04.2021  |  Thomas May
Die imposante Rally bei Platin endete im Februar mit dem kurzzeitigen Ausbruch über den langfristigen Widerstand bei 1.289 USD und wurde anschließend von einer teils dynamischen Korrektur bis knapp unter die Unterstützung bei 1.135 USD abgelöst. Dort startete Anfang März eine Erholung, die trotz etlicher Versuche nicht zu einem nachhaltigen Ausbruch über den Widerstand bei 1.228 USD und damit einer Fortsetzung des Aufwärtstrends führte. In den letzten Tagen wurde Platin zudem wieder an die Unterstützung bei 1.155 USD und unter die mittelfristige Aufwärtstrendlinie abverkauft.


Charttechnischer Ausblick:

Zwar handelte es sich wie zuletzt erwartet beim laufenden Anstieg über 1.228 USD um den dritten Teil einer korrektiven Erholung, allerdings haben die Bullen die Chance auf weitere Zugewinne nicht genutzt und jetzt die Quittung kassiert. Im übergeordenten Bild ist damit wahrscheinlich, dass das Edelmetall in die zweite große Abwärtskorrekturphase seit dem Hoch von Mitte Februar eingetreten ist.

Im Bereich von 1.135 USD sollte der Kursrückgang daher jetzt enden, um wenigstens die Chance auf eine schwache Seitwärtskonsolidierung erhalten zu können. Wird die Marke dagegen auch gebrochen, käme es zu Verlusten bis 1.100 und 1.066 USD. Hier wäre eine Erholung möglich. Abgaben unter die Marke dürften dagegen zu einem Einbruch bis 1.013 USD führen.

Aus dem Klammergriff der Bären hätte sich Platin ohnehin erst bei einem Anstieg über 1.193 USD befreit und könnte dann wieder bis 1.228 USD steigen.

Open in new window

© Thomas May



Quelle: GodmodeTrader - ein Service der BörseGo AG
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"