Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Palladium nimmt Rekordstand ins Visier

16.04.2021  |  Christian Kämmerer
Bereits zum 8. April nahmen wir hier das Industrie-, Edel-, und Weißmetall Palladium unter die Beschau und titelten, dass der Trend des Anlegers bester Freund sei. Seither sahen wir in diesem Kontext kontinuierlich weiter steigende Preise, sodass wir nochmals auf die möglichen Ziele hinweisen möchten. Zunächst erlaubt sich weiteres Potenzial bis zur runden 3.000 USD-Marke, bevor dann die Fibonacci-Extension von 161,80 % bei rund 3.539 USD auf die Agenda rücken könnte.

Kritisch wäre jetzt einzig ein Rückgang unter den durchbrochenen Widerstand bei 2.450 USD zu werten. Sollte es dazu kommen, werden wir hierbei nochmals ein charttechnisches Update vollziehen.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"