Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Ein merkwürdiger Kryptoangriff & Silber weiter im Auge des Sturms

20.04.2021  |  Jan Kneist
Dauer-Goldbulle Peter Schiff gerät in die Kritik wegen der Nutzung von nicht zugewiesemem Edelmetall für seine Kunden bei der Perth Mint. Auch wenn Adams hier vielleicht zu hart kritisiert, kristallisiert sich immer mehr heraus, daß alles, was man nicht selber besitzt oder bei 100%ig vertrauenswürdigen Dienstleistern lagert, nur ein Derivat auf Gold und Silber ist und man im Ernstfall nichts hat.

Die dem langweiligen Edelmetall gegenüber so gepriesenen Krypto-Assets geraten unter starken Beschuß und der riecht nach einer bewußt herbeigeführten Aktion. Zweck und Endergebnis unklar, sicher ist einzig die zunehmende Verunsicherung. Beim Silber herrscht noch trügerrische Ruhe, aber die Prämien für 1000 oz Barren steigen, auch wenn Jeff Christian von der CPM Group das schönredet.



© Jan Kneist
M & M Consult UG (hb)


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"