Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold und Silber als offizielles Zahlungsmittel?

04.05.2021  |  Redaktion
Die Sorge um steigende Inflation und einen schwächelnden US-Dollar treibt diverse US-Staaten dazu, Gold- und Silbermünzen als gesetzliches Zahlungsmittel anzuerkennen zu wollen, dies berichtet Ed Moy im zweiten Teil seines Kitco-Interviews.

Der frühere Direktor der U.S. Mint erklärt gegenüber der Moderatorin Michelle Makori, dass die Verfassung (Artikel 1, Abschnitt 10) es den Staaten erlaube, ihren Bürgern die Möglichkeit zu geben, Schulden in Gold und Silber zu begleichen. Bisher sei dies nie genutzt worden – zumindest bis zum Ende der letzten Finanzkrise. Laut Moy bemühen sich derzeit 12 Staaten darum, es ihren Bürgern zu ermöglichen, Dinge mittels der beiden Edelmetalle zu kaufen und zu verkaufen.

Ein erster Schritt zur Umsetzung der Initiative sei es, Gold und Silber von Steuern und Kapitalgewinnen zu befreien.




© Redaktion GoldSeiten.de

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"