Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Optimismus nur wegen falschem Pessimismus ist gefährlich

09.05.2021  |  Christian Vartian
Für Optimismus braucht man einen Grund. Daten, die falschen Pessimismus abblasen sind kein ausreichender Grund für Optimismus.

Wenn Kinos geschlossen sind und Vergnügungsparks und Friseure und Urlaubsreisen ... und die Ausgaben dafür für Holzterrassen ausgegeben werden (zusätzlich zu den normalen Ausgaben für Holzterrassen), dann mangelt es an Holz für Holzterrassen, der Preis für Holz schießt in die Höhe. Der Preis für geschlossene Kinos und Vergnügungsparks und Friseure und Urlaubsreisen bleibt gleich, denn mangels irgendeines Umsatzes kommt gar kein neuer Preis zustande, auch kein niedrigerer. UND ES GIBT WEDER MEHR GELD NOCH WURDE MEHR GELD AUSGEGEBEN BEI DIESEM AUSTAUSCHVORGANG.

Real besteht daher unendlicher Mangel (mit Teuerung) hier versus unendlicher Überschuß ohne Preisauszeichnung da. Und das will dann jemand messen können???

Preisindizes werden aussagelos falsch. Eigentlich ist das Obige eine Binsenweisheit, warum 99% der Marktteilnehmer sie nicht verstehen, bleibt ein Geheimnis.

Nun wurde seit Wochen mit nicht funktionsfähigen Preisindizes Inflationsangst geschürt, welche auch zum Anstieg von Marktzinsen führte.

Siehe dazu (invers zu den Marktzinsen laufend) die Kurse der 10 jährigen US- Staatsanleihe

Open in new window

mit Kursboden (Marktzinstop) Anfang April 2021.

Die Glücksritterversucherinterpreten unlesbarer Preisindizes (Blinde im Nebel) bauten bereits die Blindpanik Stufe 2 auf, nämlich, dass wegen rasanter Beschäftigungszunahme der Arbeitsmarkt leergefegt würde und es zu Lohnerhöhungsdruck kommen würde, welcher die "Inflation" zusätzlich anheizt.

Wenn Kinos geschlossen sind und Vergnügungsparks und Friseure und Urlaubsreisen ... und die Ausgaben dafür für Holzterrassen ausgegeben werden (zusätzlich zu den normalen Ausgaben für Holzterrassen), dann mangelt es an Holz für Holzterrassen, der Preis für Holz schießt in die Höhe, dann (die nächste Binsenweisheit):

• Sind die in den geschlossenen Branchen noch immer arbeitslos;
• Mangels mehr Holz braucht das Sägewerk auch nicht mehr Mitarbeiter ...

Es bleibt dem bei mir vorherrschenden Hausverstand daher völlig unerklärlich, woher abstruse Neubeschäftigungszuwachsratenerwartungen in der abgelaufenen Woche herkamen, die - natürlich - zu 40% VERFEHLT wurden (letzteres ganz logisch- sagt der Hausverstand). Die daraus 99% "überraschende", einem "Triumph" des Binsenweisheitshausverstandes gleichkommende Realität bewegte daher die Märkte.


Neuumnachtete

Vom Stochern Blinder im Nebel 1 verfiel man auf Stochern Blinder im Nebel 2, der USD krachte gegen JPY und gegen EUR nach unten:

Open in new window
Open in new window

Was sagt der Hausverstand: Der nächste Blödsinn. Der US- Aufschwung ist (siehe Blinde im Nebel 1) viel schwächer als die Umnachteten annahmen aber viel stärker als der negative europäische oder der japanische. Willkommen in der neuen Umnachtung beim Abverkaufen des USD!



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"