Suche
 
Folgen Sie uns auf:

AngloGold versucht sich an Attacke

11.05.2021  |  Christian Kämmerer
Das südafrikanische Minenunternehmen AngloGold Ashanti Ltd. rutschte im Februarverlauf tatsächlich auf weitere Tiefs hinab und unterschritt dabei sogar das Tief vom November 2020 bei 20,15 USD. Die zur vergangenen Analyse vom 8. Februar thematisierte Kursschwäche in Richtung der 20,00 USD-Marke erfüllte sich dementsprechend. Ein Abtauchen darunter blieb der Aktie allerdings erspart und so bildete sich im Verlauf der letzten Wochen/Monate ein stabiler Boden. Die getitelte Attacke wollen wir im nachfolgenden Fazit bewerten.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Die zuvor noch gültige Unterstützungszone von 22,00 bis 23,00 USD fungiert nunmehr als Widerstand. Mit dem gestrigen Schlussstand bei 22,63 USD notiert die Aktie dementsprechend exakt in dieser Widerstandszone und muss sich nunmehr behaupten bzw. vielmehr nach oben hinaus ansteigen. Ein Anstieg über das letzte Hoch vom vergangenen Freitag bei 23,30 USD könnte dabei weitere Kaufkräfte aktivieren, welche die Aktie Schubweise weiter hinauf bis 24,00 USD und dem folgend bis zur nächsten Widerstandszone bei von 25,20 bis 25,75 USD führen könnte.

Generell wäre die Überwindung des Levels von 25,75 USD aus mittelfristiger Sicht klar bullisch zu interpretieren, da in diesem Kontext auch der aktuell weiter fallende/gleitende Durchschnitt (SMA - aktuell bei 24,56 USD) ebenso überwunden wäre. Dies zur generell bullischen Situation. Was passiert hingegen bei einer Abweisung auf aktuellem Niveau? Dieser Verlauf lässt sich anhand der bisherigen Chartspuren sehr gut ableiten. Denn grundsätzlich dürfte hier eine Kursschwäche bis zum Reaktionstief vom 29. April bei 20,31 USD erfolgen.

Rutschen die Notierungen auch darunter, wäre ein Test der Marke von 20,00 USD unausweichlich. Hierbei würde der im März ausgebildete Doppelboden um 19,75 USD einen weiteren Test erfahren. Eine abermalige Stabilisierung erscheint im Kontext der früheren Horizontalunterstützung gut möglich. Falls diese jedoch nicht gelingt, wären weitere Verluste bis 19,36 USD und ggf. tiefer bis zur Marke bei 16,00 USD denkbar.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Die Aktie probt buchstäblich den Aufwand und es könnte durchaus sein, dass die Bullen mit einem Anstieg über 23,30 USD den nächsten Auftrieb initiieren. Faktisch erlaubt sich weiteres Aufwärtspotenzial bis 24,00 USD und darüber hinaus bis zur Widerstandszone von 25,20 bis 25,75 USD. Oberhalb dessen wären die Bullen wieder klar im Vorteil.


Short Szenario:

Sollte die Aktie auf aktuellem Niveau, Widerstandszone, hingegen wieder abdrehen, sollte man zunächst mit temporärer Schwäche bis 20,31 USD rechnen. Unterhalb dessen droht das Abtauchen in Richtung des Doppelbodens bei 19,75 USD. Dort könnte es tatsächlich wieder zu einer Stabilisierung kommen. Falls nicht, drohen Abgaben in Richtung von 16,00 USD.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
AngloGold Ashanti Ltd.
Bergbau
164180
ZAE000043485
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"