Suche
 
Folgen Sie uns auf:

DRD Gold mit klarer Stabilisierung?

14.05.2021  |  Christian Kämmerer
Das südafrikanische Minenunternehmen DRD Gold Ltd. tendierte im Hinblick zur vergangenen Analyse vom 11. November 2020 größtenteils seitwärts. Dabei ergänzender Abwärtsdruck, rund -35% seither, führte die Aktie letztlich und beinahe exakt bis zum benannten Tiefpunkt bei 8,72 USD. Dort, um genau zu sein 1 US-Cent darüber bei 8,72 USD griffen die Marktteilnehmer zu und starteten eine bis heute anhaltende Aufwärtsbewegung. Mehr dazu im Nachgang.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Vom Hochpunkt im Sommer des letzten Jahres verlor die Aktie knapp über 50 % an Wert und so stabilisierten sich die Notierungen erst wieder im Bereich des früheren Reaktionshochs vom Sommer 2016 rund um 9,10 USD. Welche Überraschung könnte man meinen und doch zeigen sich genau hier die Vorzüge der Technischen Analyse. Mit dem zuletzt markierten Tiefpunkt bei 8,73 USD scheint die Korrektur aller Vorrausicht nach beendet und, nach aktuellem Stand, könnte es sogar zum dritten Gewinnmonat in Folge kommen.

Die aktuelle Monatsperformance knapp + 6,00% wird hierbei sicherlich noch Schwankungen erfahren und doch bleibt die Lage im zweistelligen Kursbereich unverändert interessant im Sinne der Stabilisierung. Generiert die Aktie in diesem Zusammenhang ein neues Reaktionshoch über 11,18 USD, verspricht sich weiteres Potenzial in Richtung des Widerstands bei 13,40 USD. Oberhalb dessen wäre, unter mittel- bis langfristiger Perspektive, eine weitere Performance bis rund 17,00 USD denkbar.

Notierungen unterhalb von 10,00 USD je Anteilsschein schwächen hingegen diese positiven Aussichten. Insbesondere unterhalb des letzten Bewegungstiefs vom 5. Mai, bei Notierungen unterhalb von 9,84 USD, wäre eine weitere Kurskorrektur bis 8,72 USD einzuplanen. Ob dort die Käufer nochmals gefallen an der Aktie finden, bleibt natürlich abzuwarten. Denn sollte diese dort ausbleiben, wären weitere Verluste bis zum Kurslevel von 7,65 USD keineswegs auszuschließen.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Die Stabilisierung der Aktie schreitet weiter voran, sodass man im weiteren Verlauf und bei Überwindung des letzten Reaktionshochs von 11,18 USD, mit einer Anschlussperformance bis 13,40 USD rechnen darf. Oberhalb dessen eröffnet sich mittel- bis langfristiges Folgepotenzial in Richtung von 17,00 USD.


Short Szenario:

Die Bären geraten mehr und mehr ins Hintertreffen. Sollte sich jedoch eine Kursschwäche bis unter die Marke von 10,00 USD eröffnen, so könnten die Bären ihre Chance wittern. Speziell bei Notierungen unter 9,84 USD sind weitere Abgaben in Richtung von 8,72 USD denkbar, bevor darunter sogar noch Platz bis 7,65 USD wäre.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
DRDGold Ltd.
Bergbau
A0DNR0
ZAE000058723
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"