Suche
 
Folgen Sie uns auf:

4.000 Dollar Gold - Versicherung, Absicherung, Investment

13.06.2021  |  Kelsey Williams
Nach jahrzehntelangen konzertierten Bemühungen von Regierungen und Zentralbanken hat die Abkehr von Gold als Geld dazu geführt, dass es als Investition, Absicherung, Versicherung usw. charakterisiert wird. Einige bezeichnen es immer noch als ein barbarisches Relikt. Ist irgendeine dieser Beschreibungen gültig?


Gold als Versicherung

Es gibt ein scheinbar plausibles Argument dafür, Gold angesichts der volatilen Bedingungen in unserer heutigen Gesellschaft als Absicherung oder Versicherung zu bezeichnen. Aber die Logik, die zu diesen Klassifizierungen führt, ignoriert den einzigen Faktor, der den Goldpreis beeinflusst. Dieser einzige Faktor ist der tatsächliche Kaufkraftverlust des Papiergeldersatzes, in dem Gold eingepreist ist. Historische Fälle von extremen zivilen Unruhen, politischer Instabilität und Aufständen sind in den meisten Fällen mit verstärkten Bedenken hinsichtlich der lokalen Fiatwährung verbunden. Ein höherer Goldpreis ist ein Spiegelbild der kumulativen Verschlechterung der Währung, in der es bepreist wird.

Es ist besonders wichtig, dies heute zu bedenken. Wenn Sie eines Morgens in diesem Herbst aufwachen und feststellen, dass der Goldpreis bei 4.000 Dollar liegt, kann dies nur passieren, nachdem der US-Dollar zusätzlich 50% an Kaufkraft verloren hat. Mit anderen Worten: Wenn der Goldpreis bei 4.000 Dollar je Unze liegt, werden Sie doppelt so viel für alles, was Sie brauchen, bezahlen müssen. Sie werden 100.000 Dollar im Jahr benötigen, um zu bezahlen, was Sie jetzt 50.000 Dollar im Jahr kostet.

Das bedeutet nicht, dass eine weitere Zunahme der Geld- und Kreditmenge eine Garantie dafür ist, dass der Dollar zusammenbricht oder seine Kaufkraft über Nacht verschwindet. (siehe Keine Korrelation zwischen höherem Goldpreis & Wachstum der Geldmenge)


Gold als Absicherung

Was die "Absicherung gegen Inflation" angeht, so ist eine Klarstellung angebracht.

1. Inflation ist die Entwertung von Geld durch die Regierung.
2. Alle Regierungen (und Zentralbanken) inflationieren und zerstören ihre eigenen Währungen.

Was die meisten Menschen mit dem Begriff "Inflation" meinen, sind in Wirklichkeit die Auswirkungen der Inflation. Diese Effekte sind volatil und unvorhersehbar. (Die Leute erwarteten eine Hyperinflation in den späten 1970er und frühen 1980er Jahren. Sie ist nicht eingetreten. Sie erwarteten sie wieder nach 2011. Sie ist nicht eingetreten. Ähnliche Erwartungen werden jetzt täglich über die Aussichten für eine Hyperinflation geäußert. Sie ist jetzt weniger wahrscheinlich als früher).

Einige sagen, dass die Inflation wieder da ist und dass sie mit voller Wucht zurückgekehrt ist; aber die Inflation ist nie verschwunden. Sie ist fortlaufend, kontinuierlich und gewollt. (siehe Inflation - What It Is, What It Isn’t, And Who’s Responsible For It) Gold wirkt als Hemmschuh für die Neigung einer Regierung, sich den Weg zum Wohlstand durch Inflation zu bahnen, oder für den Wunsch einer Zentralbank, auf ewig Geld zu schaffen, das sie an alle verleihen kann, die kommen. Gold ist jedoch nicht immun gegen Inflation. (Siehe Mansa Musa, Gold, And Inflation)


Gold als Investment

Wenn Gold als Investition charakterisiert wird, führt die falsche Annahme unabhängig von der Logik zu unerwarteten Ergebnissen. Wenn die Grundprämisse falsch ist, wird auch die beste, technisch perfekte Logik nicht zu Ergebnissen führen, die konsistent sind. Wenn wir Gold als eine Investition betrachten, dann ist es nicht allzu schwer zu verstehen, warum einige es als ein barbarisches Relikt bezeichnen. Wie in der untenstehenden Grafik zu sehen ist, ist die Preisentwicklung von Gold, wenn man es als Investition betrachtet, nicht stark genug, um die Aufmerksamkeit der meisten Investoren und Finanzberater zu verdienen...

Open in new window

Es ist schwer, positiv über die Vorzüge von Gold als Investment zu argumentieren, wenn Aktien es mit einer Marge von 6 zu 1 übertroffen haben. Dieser Abstand vergrößert sich weiterhin dramatisch zugunsten von Aktien. Es gibt jedoch Potenzial für eine günstigere Einschätzung von Gold als Investment, wenn wir uns den folgenden Chart ansehen...


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"