Suche
 
Folgen Sie uns auf:

FOMC Treffen sorgt für Gold- und Silber-Ausverkauf + seltsame Zeichen

20.06.2021  |  Jan Kneist
Das FOMC Treffen am Mittwoch hat die Märkte in Unruhe versetzt und die Aussichten auf minimal steigende US Zinsen wurden genutzt, um Gold und Silber über die Terminmärkte nach unten zu prügeln. Wie wahrscheinlich sind Zinserhöhungen in dieser völlig überschuldeten Lage? Und sie wird täglich schlimmer. Die FED kauft weiterhin 120 Mrd. $ Anleihen pro Monat und damit das Äquivalent der Welt-Silberproduktion von 2020 in weniger als 5 Tagen!

Diese Situation ist unhaltbar und wird sich mit Macht entladen, die aktuelle Verunsicherung schüttelt nur die Schwachen aus dem Edelmetallmarkt. Auch andere Ereignisse lassen auf globale Veränderungen schließen, z.B. die immer öfter auftretenden Sinklöcher, für die es kaum Erklärungen gibt. In San Diego in den USA wurde jetzt zum dritten Mal in diesem Jahr ein lauter Knall gehört, den keiner erklären kann. Zeit, die Weichen richtig zu stellen.



© Jan Kneist
M & M Consult UG (hb)


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"