Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Palamina schließt Privatplatzierung in Höhe von 5.000.000 $ ab

21.06.2021  |  Minenportal.de
Palamina Corp. gab am Freitag bekannt, dass es sein zuvor angekündigtes Privatplatzierungsangebot ohne Brokerbeteiligung abgeschlossen hat. Das Unternehmen nahm insgesamt 5.000.000 $ für die Ausgabe von 20.000.000 Einheiten zum Preis von 0,25 $ pro Einheit ein. Eric Sprott und GoldSpot Discoveries Corp. gehören zu den neuen Anteilseignern des Unternehmens.

Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie und einem Warrant. Jeder ganze Warrant kann innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren nach dem Ausgabedatum zum Erwerb einer Stammaktie zum Preis von 0,40 $ ausgeübt werden.

"Der Erlös aus dieser Finanzierung wird für die Durchführung eines ersten Bohrprogramms auf unserem Flaggschiffprojekt Coasa Gold verwendet werden, wobei wir die neuesten technologischen Kenntnisse von Goldspot Discoveries nutzen werden, um unser Verständnis des Puno Orogenic Gold Belt zu verbessern", erklärte Präsident Andrew Thomson.


© Redaktion MinenPortal.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Palamina Corp.
Bergbau
A142VD
CA6960732049
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"