Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Zentralbanken werden weiterhin Gold kaufen

24.06.2021  |  Stefan Gleason
Die Bewegung weg von der Federal-Reserve-Note als weltweite Reservewährung hat sich in den letzten Jahren fortgesetzt, wobei neue Entwicklungen den harten Wettbewerb des Greenbacks verstärken. Dies führte zu massiven Goldkäufen der Zentralbanken und dieser Trend scheint sich 2021 fortzusetzen. Laut einem kürzlichen Bericht des World Gold Council planen etwa 21% der weltweiten Zentralbanken in diesem Jahr, Goldkäufe zu tätigen.


Warum kaufen Zentralbanken weiterhin?

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum Zentralbanken Gold kaufen und halten. Die Reputation des gelben Edelmetalls als eine Portfoliodiversifizierung und seine Rolle als ein sicherer Hafen sind altbekannt und diskutiert. Doch die Fähigkeit des Goldes, risikobereinigte Gewinne zu verbessern, während es zeitgleich als eine wichtige Form der Kreditsicherheit dient, ist eine Thematik, die wenig besprochen wird, jedoch genauso wichtig sein könnte. Die Umfrage des World Gold Council deutete ebenfalls an, dass keine Zentralbank Pläne hat, ihre Goldreserven in diesem Jahr zu verkaufen; im Vergleich zu 4% der Zentralbanken im letzten Jahr.

"Die diesjährige Umfrage hebt weiterhin deutliches Interesse an Gold unter den Zentralbanken hervor, wobei die Pandemie die Wichtigkeit unterstreicht, liquide, nicht-zusammenhängende Assets innerhalb eines Reserveportfolios zu halten.

Die Inflation ist ebenfalls als eine Investmentberücksichtigung auf den Plan getreten und könnte sich auf die Assetallokation der Zentralbanken in den kommenden Jahren auswirken. Wir denken, dass die Zentralbanken weiterhin Nettokäufer von Gold bleiben werden, wenn auch mit niedrigeren Volumen als die der vorherigen Jahrzehnte."


Die starke Performance des Goldes während der Pandemie ist wahrscheinlich einer der Hauptgründe, warum Zentralbanken dieses Jahr kaufen. Hier einige Gründe, warum die weltweiten Zentralbanker Gold anhäufen:

1. Gold ist eine großartige Diversifikation. Es hängt nicht mit Aktien oder Anleihen zusammen und kann einem Portfolio die notwendige Diversifikation verschaffen, während zeitgleich Kredibilität bewiesen wird.

2. Gold ist verlässlich und vertrauenswürdig. Gold ist seit Jahrzehnten eine verlässliche Wertanlage und Beschützer des Werts - und diese Reputation wird sich nicht allzu bald ändern. Gold kann einer Zentralbank und deren Währung Kredibilität verschaffen.

3. Gold bekämpft die Inflation. Nun da sich die Inflation im Aufstieg befindet, ist es wichtiger als je zuvor, Assets zu besitzen, die sich gut entwickeln, wenn Preise steigen. Da die Federal Reserve und andere weltweite Zentralbanken die Zinsen nun bei oder nahe Null halten, während jeden Monat Geld gedruckt wird, war die Notwendigkeit einer Inflationsabsicherung noch nie so akut wie heute.

4. Gold besitzt kein Gegenparteirisiko. Der Goldmarkt ist global und das Metall geht mit keinerlei Gegenparteirisiken einher. Es kann nicht bankrott oder zahlungsunfähig werden oder seinem Besitzer anderweitig Probleme machen. Gold wird auf der ganzen Welt anerkannt und wertgeschätzt und wird immer als Zahlungsmittel akzeptiert.

5. Gold kann für Interventionen verwendet werden. Gold ist die ultimative Währung und der Besitz von Gold als Teil der Zentralbankreserven bietet Zentralbankern ein mächtiges Werkzeug, um an den Märkten zu bestimmten Zwecken einzugreifen.

Der Kernpunkt hier: Wenn Gold von den größten, mächtigsten Finanzinstitutionen der Welt angehäuft wird, sollten Sie dann nicht dasselbe tun?


© Stefan Gleason
Money Metals Exchange



Der Artikel wurde am 22. Juni 2021 auf www.moneymetals.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"