Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Überschuss oder Defizit am Silbermarkt? – Jeff Christian

23.06.2021  |  Redaktion
Jeff Christian von der CPM Group erklärte im Interview mit David Lin von Kitco News kürzlich, dass die Investitionsnachfrage nach Silber ist in diesem Jahr stark angestiegen sei und wohl auch weiterhin stark bleiben werde. Die Investitionsnachfrage sei zudem historisch gesehen einer der größten Treiber der Silberpreise.

Allerdings halte sich bei diesem Thema ein weit verbreiteter Irrglaube, bei welchem davon ausgegangen werde, dass Marktdefizite bei Silber den Preis antreiben würden. Tatsächlich sei das Gegenteil der Fall: Ein Überschuss, wie ihn der Silbermarkt derzeit erlebt, treibe die Preisdynamik an.

"Vorrangig wird dieser Überschuss von Investoren gekauft. Überschüsse entstehen bei Gold und Silber, wenn Investoren auf den Markt kommen und den Preis in die Höhe treiben, wodurch das Angebot steigt und die Produktionsnachfrage sinkt. Bei Gold und Silber sind Überschüsse also positiv für den Preis, Defizite dagegen sind negativ für den Preis", so Christian.




© Redaktion GoldSeiten.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"