Suche
 
Folgen Sie uns auf:

"Narrativer Unsinn" erschüttert Edelmetallinvestoren

25.06.2021  |  The Gold Report
- Seite 3 -
Open in new window

Keine wahreren Worte wurden je in Bezug auf die Fed gesprochen, und keine größere Relevanz hat es je gegeben, als in ihrer Bedeutung für die Welt, in der wir derzeit leben. Das aktuelle Narrativ, das von der Fed gefördert wird, ist, dass "Inflation vorübergehend ist", und dennoch ist die Selbstgefälligkeit, mit der die Goldenthusiasten dies abtut, schockierend naiv.

Wie wir jetzt wissen, lässt eine Äußerung des Wortes "Taper" (wie in "Zinserhöhungen") die Preise für alle Dinge, die nicht aus Papier sind, durch die Decke schießen. Mit anderen Worten: Wenn Jerome Powell wünscht, dass die Inflation "vorübergehend" ist, dann wird sie verdammt noch mal auch vorübergehend sein - Punkt. Das ist der Zustand der Kapitalmärkte unter der eisernen Herrschaft der allmächtigen Fed.

Der beste Teil des Kurses an der Wharton School war übrigens, dem ehemaligen Gast der Wall Street Week, Julius Westheimer (dem einzigen Einzelhandelsverkäufer, der jemals in die Sendung eingeladen wurde), zuzuhören, wie er erklärte, warum er nie Visitenkarten mit sich führte. "Wenn ich Ihnen meine Karte gebe, ist es Ihre Entscheidung, ob Sie mich kontaktieren", sagte er mit einem verschmitzten Lächeln.

"Aber wenn ich Ihre Karte habe, ist es meine Entscheidung, ob ich Sie kontaktiere, was ich auch tun werde, innerhalb von Stunden!" Dann überreichten sie mir ein Schild mit dem Aufdruck "The Wharton School", was den Eindruck erweckte, dass ich das MBA-Programm "cumma sum laude" abgeschlossen hatte, obwohl ich in Wirklichkeit die letzten drei Tage des dritten Jahres in Atlantic City verbracht hatte.

Die letzte Woche endete damit, dass die Edelmetalle einen Rebound versuchten, aber ich denke immer noch, dass ein besserer Einstieg später in dieser Woche erfolgen wird. Es ist für jeden, der einen Puls hat, offensichtlich, dass die Metalle technisch eine tödliche Wunde erlitten haben, und trotz der Zahlen des Relative-Stärke-Index (RSI), die sich in den überverkauften Status unter 30 bewegen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass bei den Tiefstständen im März 2020 (als Abonnenten die "Generation Kaufgelegenheit" für den GDX und GDXJ überreicht wurde), der RSI auf deutlich unter 20 gefallen ist, als Goldminenaktien am Ende des COVID-Crashs im Wesentlichen "ohne Gebot" gingen.

Es mag zu spät sein, um zu verkaufen, wenn die Märkte so überverkauft sind, aber ich dachte das Gleiche im April 2011, als Gold von 1.908 Dollar auf 1.525 Dollar fiel, aber nachdem die Interventionen abgeschlossen waren, ging es mit Gold einfach weiter nach unten bis zu den Tiefstständen von 2015 bei 1.045 Dollar, nicht weil die Fundamentaldaten es rechtfertigten, sondern eher, weil die Meister der Wall Street es befahlen.

Und schließlich, wenn ich noch ein einziges Mal höre oder lese, dass ich "es nicht verstehe", werde ich gezwungen sein, jeden daran zu erinnern, dass, wenn Sie in die Umkleidekabine die Kampfnarben tragen, die ich an Armen, Beinen und Rücken habe, Sie durch die Grausamkeit der Spiegel gezwungen sind, sich an die finanziellen Qualen zu erinnern, die in vergangenen Kampagnen erlitten wurden.

Ich bin kein Gold-Enthusiast; ich bin ein Gold-Befürworter. Ich bin kein #Silversqueeze-Jünger; ich bin ein Silber-Erwerber. Und schließlich bin ich kein Anhänger von Edelmetallen; ich bin ein Edelmetallhändler, und meine weitsichtigen Loyalitäten wurden zusammen mit Ehen, Freundschaften und verlorenen Häusern vor vielen Jahren über Bord geworfen.

Was die Junior-Entwickler betrifft, so bin ich der Überzeugung, dass es weitaus besser ist, sein Vermögen an die Ausführung und an Ereignisse zu binden, als Sklave der "Makro"-Bedingungen zu sein. Einer der größten Pässe, die ich je gemacht habe, war in der Mitte des Bärenmarktes 1981-1982 in Aktien (und während des langen Bärenmarktes in Gold), mit der Hemlo-Goldentdeckung von 1981.

Die von mir gehaltenen Entwicklernamen sind alle voll finanziert und aktiv damit beschäftigt, ihre Ressourcen entweder zu definieren oder zu erweitern, was bedeutet, dass Überraschungen bei der Exploration oder den Unternehmensfinanzen oft jedes unterdrückende Makroumfeld aufwiegen können. Natürlich ist es eine leichtere Aufgabe, wenn der makroökonomische Rückenwind vorhanden ist, aber darauf können wir uns nach dem Warnschuss der Fed in dieser Woche nicht verlassen.

Mein abschließender Kommentar zu der am 18. Juni beendeten Woche lautet wie folgt: Trauen Sie niemals, niemals etwas, was Sie hören oder lesen, wenn es um die Finanzmedien geht. Sie sind völlig kompromittiert und werden von der Wall Street und der Washingtoner Maschinen kontrolliert. "Kaufen" heißt "Verkaufen", und "technische Ausbrüche" sollte man verkaufen und "technische Zusammenbrüche" kaufen. Diese Architekten der Illusion leben von der sorgfältig ausgearbeiteten Erzählung, die so überzeugend klingt, dass man immer weiter mitmacht, bis zu dem Punkt, an dem man merkt, dass man sich in einem Ponzi-Pokerspiel befindet, und selbst zum Sündenbock geworden ist.


© Michael Ballanger
The Gold Report



Sie wollen weitere Gold Report-Exklusivinterviews wie dieses lesen? Schreiben Sie sich beim kostenlosen E-Newsletter ein und erfahren Sie, welche neuen Artikel veröffentlicht wurden. Eine Liste kürzlich erschienener Interviews mit Analysten und Kommentatoren finden Sie bei uns im Bereich Expert Insights.


Dieser Artikel wurde am 21. Juni 2021 auf www.theaureport.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"