Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Ein Besuch auf Jekyll Island - Die Fed ist eine Bank der Banker

12.07.2021  |  Kelsey Williams
Zu Beginn des Jahres hatte ich die Gelegenheit, Jekyll Island und einige dessen charakteristische Gebäude zu besuchen, in denen geheime Treffen stattfanden, die letztlich zur Gründung der Federal Reserve 1913 führten. Mit all der Aufmerksamkeit, die die Federal Reserve heutzutage erhält, mag es eine gute Idee sein, etwas mehr über ihren Ursprung zu erfahren, der von Verschwörungen umwoben scheint.


Ursprung der Fed in Verschwörung gehüllt

Es gibt genügend Fakten und Sachverhalte, um diese Verschwörungsbehauptungen zu untermauern, und niemand rückt diese Tatsache so ins Licht wie G. Edward Griffin, Autor des Buches "The Creature From Jekyll Island."

"Damals, im Jahr 1910, befand sich Jekyll Island im vollkommenen Privatbesitz einer kleiner Gruppe von Millionären aus New York. Wir sprechen hier über Leute wie J. P. Morgan, William Rockefeller und deren Kumpane. Das war ein gesellschaftlicher Club namens "The Jekyll Island Club."

Das war drei Jahre bevor der Federal Reserve Act verabschiedet wurde. Im November desselben Jahres sendete Senator Nelson Aldrich seinen privaten Eisenbahnwaggon zum Bahnhof in New Jersey, wo er seine Ankunft sowie die von sechs anderen Männern erwartete, die unter strengster Geheimhaltung eingeladen worden waren.

Noch Jahre danach leugnen diese Männer, dass derartige Treffen je stattfanden. Erst als das Federal-Reserve-System fest etabliert wurde, sprachen sie offen über ihre Reise und was sie erreichten. Viele von ihnen schrieben Bücher über die Thematik, einer schrieb einen Magazinartikel und sie gaben Interviews an Zeitungsreporter; deshalb ist es nun möglich, die öffentlichen Informationen zu durchforsten und detailliert zu behandeln, was dort geschehen ist."


Um die Behauptung dieses Artikels zu bekräftigen, dass "die Fed eine Bank der Banker" ist, habe ich hier eine Liste der Leute, die sich in dieser Nacht im privaten Eisenbahnwaggon von Senator Aldrich befanden:

1. Nelson Aldrich, Senator von Rhode Island, Vorsitzender der National Monetary Commission und ein Geschäftspartner von J. P. Morgan;
2. Abraham P. Andrew, Assistenzsekretär des US-Finanzministeriums;
3. Frank A. Vanderlip, Präsident der National City Bank of New York und Repräsentant für William Rockefeller;
4. Henry P. Davison, Seniorpartner von J. P. Morgan Company;
5. Charles D. Norton, Präsident von J. P. Morgan First National Bank of New York;
6. Benjamin Strong, Vorsitzender der Banker's Trust Company (im Besitz von J. P. Morgan);
7. Paul Warburg, Partner in Kuhn, Loeb & Company und Repräsentant der Rothschild-Bankendynastie in England und Frankreich.

Um den Kongress davon zu überzeugen, die Etablierung der Federal Reserve zu autorisieren, wurde eine Vereinbarung geschlossen, derzufolge die Federal Reserve garantieren würde, dass die US-Regierung die Menge Geld zur Verfügung hat, die sie zur Finanzierung ihrer Operationen benötigt wird. Neben diesem Versprechen ist die Federal Reserve eine Privatbank mit keinerlei Zugehörigkeit oder Verantwortlichkeiten gegenüber der Regierung der Vereinigten Staaten.

Es stimmt, dass der Präsident Fed-Vorsitzende und Board-Mitglieder nominieren kann, die der Zustimmung des Kongresses unterliegen. Doch wenn jemand nominiert wird, der möglicherweise das private Eigeninteresse der Federal Reserve enthüllen könnte, werden Kampagnen gegen deren Zustimmungsverfahren ziemlich aggressiv und entschieden. (siehe Die Federal Reserve vs. Judy Shelton & Gold)


Zweck der Federal Reserve

Der Zweck der Federal Reserve ist es, ein strukturiertes System bereitzustellen, in dessen Rahmen die Mitgliedsbanken unendlich Geld erschaffen und verleihen können. Die Fed erreicht dies, indem die Geld- und Kreditmenge kontinuierlich erhöht werden. Die Federal Reserve existiert zum Vorteil der Banken und Banker. Deren Zweck und Motivation decken sich nicht mit den unseren. Das Ziel der Fed ist es, die stattfindende Erschaffung von Geld und Krediten zu vereinfachen, die Zinseinkommen generieren. (siehe The Federal Reserve - Purpose And Motivation)

Unsere finanziellen Probleme sind das Resultat absichtlicher Inflation, die von der Fed erschaffen wurde. Billige und einfache Kredite haben die Verwundbarkeit des gesamten Bankensystem verschlimmert. Die Federal Reserve verursachte sowohl die Weltwirtschaftskrise als auch die Great Recession. Ist es realistisch zu denken, dass ein weiterer Kreditkollaps verhindert werden kann?


Das wird sich rächen

In ihren verschiedenen Statements sprechen Mitglieder der Federal Reserve Bank oftmals über ihre politischen Maßnahmen, Entscheidungen und Handlungen auf eine Art und Weise, die ihre Versuche, die Wirtschaft zu handhaben, Rezessionen zu vermeiden und vollständige Beschäftigung wiederherzustellen, aufrichtig klingen lässt. Nichtsdestotrotz sind die Policen der Federal Reserve eine Ablehnung der grundlegenden Wirtschaftsprinzipien. Die Konsequenzen dieser Politik und Handlungen sind anhand historischer Ergebnisse zu erkennen und das letztliche Resultat wird hässlich aussehen. (siehe Reservebankwesen ist der Elefant im Raum)


© Kelsey Williams



Der Artikel wurde am 7. Juli 2021 auf www.kelseywilliamsgold.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"