Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold - Käufer müssen jetzt nachlegen

15.07.2021  |  Thomas May
Der Goldpreis brach im gestrigen Handel dann doch noch über den Widerstand bei 1.815 USD aus und zog in einer steilen Kaufwelle an die 1.830 USD-Marke an. Damit konnte der Kurs des Edelmetalls nach der Kehrtwende bei 1.755 USD und der seither laufenden Erholung auch wieder über die mittelfristige, bis an das Allzeithoch zurückreichende Abwärtstrendlinie gekauft werden. Im Bereich von 1.830 USD endete die Aufwärtsbewegung vorerst und wurde von einer Konsolidierung abgelöst.


Charttechnischer Ausblick:

Im Prinzip hat der Goldpreis jetzt Platz bis an die 1.848 USD-Marke und sollte diese auch in den kommenden Tagen erreichen. Es sei denn, die kurzfristige Zielmarke bei 1.830 USD wird ihrerseits zunächst nicht überwunden. Dann könnte es zu einer Korrektur kommen, die an die Trendlinie und damit bis 1.815 USD und darunter ggf. bis 1.798 USD führt, ehe in einer zweiten Kaufwelle die 1.830 USD-Marke überwunden und 1.848 USD erreicht wird. Sollte Gold sogar über 1.848 USD ausbrechen, wäre der Kursrutsch vom Juni neutralisiert und ein Anstieg bis 1.875 USD die Folge.

Wird die 1.830 USD-Marke dagegen nicht überschritten und die 1.798 USD-Marke dagegen im weiteren Verlauf gebrochen, wäre die Erholung gestoppt. Damit stünde eine Verkaufswelle bis 1.755 USD und gleichzeitig auch die Reaktivierung des Abwärtstrends an.

Open in new window

© Thomas May



Quelle: GodmodeTrader - ein Service der BörseGo AG


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"