Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold steigt nach Powells Äußerungen auf 4-Wochen-Hoch

15.07.2021  |  Redaktion
Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, beruhigte die Anleger gestern hinsichtlich der Aussichten für Konjunkturmaßnahmen. Der Goldpreis reagierte, indem der Spotpreis zwischenzeitlich auf 1.829,89 USD und damit den höchsten Stand seit dem 16. Juni stieg. Dies berichtet Bloomberg.

Powell erklärte am gestrigen Mittwoch in einer Anhörung vor dem Kongress, dass der Aufschwung noch nicht weit genug fortgeschritten sei, um die monatlichen Ankäufe von Vermögenswerten durch die Zentralbank zu reduzieren. Bei der Anhörung vor dem Repräsentantenhaus bekräftigte Powell jedoch , dass die Fed bereit sei zu handeln, sollten die Inflationserwartungen deutlich steigen.

Gold erlebt aktuell einen Aufschwung, nachdem es im Juni seinen schlechtesten Monat seit 2016 verzeichnet hatte. In Juni hatten Signale, die Fed könne die Zinssätze früher als erwartet erhöhen, um der Inflation entgegenzuwirken, dem gelben Metall zugesetzt.

Powell zufolge werden die aktuell hohen Inflationszahlen von einer kleinen Gruppe von Sektoren verursacht, die direkt mit der Wiedereröffnung der Wirtschaft verbunden sind, wie z.B. Flugtickets und Gebrauchtwagenverkäufe.

Die Fed versuche, bezüglich des Tapering sehr transparent zu sein, um die Märkte nicht zu verschrecken. Damit möchte man einen "Taper Tantrum" vermeiden, wie er in der Vergangenheit stattgefunden hatte, als die US-Notenbank versuchte, ihre Käufe zurückzufahren.


© Redaktion GoldSeiten.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"